Tischtennis, NRW-Liga : TuS 08 überrennt Borussia Brand

Die Rheinberger Herren feierten die höchsten Saison-Sieg. Beim 9:3 machte Youngster Leon Viktora nachdrücklich auf sich aufmerksam.

Dieses Resultat überraschte den Kapitän. „Mit so einem hohen Sieg haben wir nicht gerechnet“, sagte Ermin Besic nach dem 9:3-Heimsieg der Tischtennis-Herren des TuS 08 Rheinberg über Borussia Brand. Er hatte unter der Woche noch mit einer Mittelohrentzündung flachgelegen, konnte aber ohne große Schmerzen an den die Platte gehen. Sein Einzel verlor der Routinier im fünften Satz denkbar knapp.

„Ich habe mich in den Dienst der Mannschaft gestellt. So musste niemand aufrücken“, sagte Besic. Der in der NRW-Liga abstiegsgefährdete Gast aus Aachen wurde von Beginn an regelrecht überrannt. Schon nach den Doppeln stand’s 3:0 für den TuS 08. Nikolai Solakov und Leon Viktora punkteten gleich doppelt. Die taktische Planung ging voll auf. „Kompliment an Leon, für ihn war es wieder ein Schritt nach vorne“, lobte Besic seinen jungen Mitspieler. Das 9:3 war der deutlichste Saison-Sieg der Rheinberger. Punkte: Besic/Müller, Solakov/Ciuberek, Viktora/Dietze, Solakov (2), Viktora (2), Müller, Dietze.