TuS 08 Rheinberg in Tischtennis-NRW-Liga gegen TB Beckhausen ohne Jens Menden

Tischtennis : TuS 08 geht gegen TB Beckhausen bei Jens Menden kein Risiko ein

Der Tabellensiebte verzichtet vorsorglich auf den anschlagenen Akteur. Dafür ist die Partie im Kampf um den Klassenerhalt zu wichtig.

Vier Spiele sind in der Tischtennis-NRW-Liga für den TuS 08 Rheinberg noch zu spielen. Drei Zähler beträgt der Vorsprung der Mannschaft auf einen Relegationsplatz. Ermin Besic ist sich vorm heutigen Heimspiel gegen TB Beckhausen schon sicher: „Sollten wir gewinnen, sind wir durch. Dann kann uns nichts mehr passieren und wir können die restlichen Spiele locker angehen“, sagt der Kapitän des derzeitigen Tabellensiebten.

Die Gäste sind eines der Teams, die dem TuS 08 im Abstiegskampf noch den sicheren Klassenerhalt streitig machen möchten. „Sie haben daher angekündigt, komplett zu kommen“, so Besic. Die Rheinberger greifen dagegen auf Ersatz zurück. Manfred Müller ist erneut für Leon Viktora (Fußbruch) dabei. Da Jens Menden wieder der Rücken plagt, springt auch Thomas Büssen ein. „Das Spiel ist mega wichtig, daher sollten die Spieler auch zu 100 Prozent fit sein", begründet Besic die gemeinsame Entscheidung, Menden pausieren zu lassen.

Spannend könnten eingangs bereits die Doppel bieten. Dort sind die Gäste ebenso wie der TuS 08 stark besetzt.

Mehr von RP ONLINE