1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Frauenfußball: Trainer Raab visiert mit dem SVB die Vorschlussrunde an

Frauenfußball : Trainer Raab visiert mit dem SVB die Vorschlussrunde an

Niederrheinpokal: Budberg spielt heute in Hemmerden.

Am heutigen Abend wird Jürgen Raab keinen Spaß verstehen. Der Trainer des SV Budberg reist mit seinen Regionalliga-Spielerinnen vom SV Budberg zum Niederrheinligisten SV Hemmerden. Es geht um den letzten freien Platz im Halbfinale des FVN-Pokals. Raab will rein in die Vorschlussrunde, für die dann sogar schon der Gegner ermittelt wäre. Die Auslosung am Montag in der Sportschule Wedau brachte den SVB mit der SpVgg. Steele zusammen. Die Budberger Spielerinnen müssten vermutlich am Ostermontag dann beim Niederrheinligisten antreten. Die Chance will sich Raab nicht verbauen. „Wir wollen das Pokalspiel heute also unter allen Umständen gewinnen“, sagt Budbergs Trainer unmissverständlich.

Was müssen die Spielerinnen machen, um ihrem Trainer keine Enttäuschung zu bereiten? „Dem Gegner mit Respekt entgegen treten und ihn auf keinen Fall unterschätzen“, sagt Raab. Auch wenn die Gastgeberinnen in der Niederrheinliga erst ein Spiel gewonnen haben und abgeschlagen auf dem letzten Platz stehen, liefert der Pokal genügend Beispiele, einen klassentieferen Kontrahenten nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Borussia Bocholt, Konkurrent aus der Regionalliga und vielleicht im Sommer Zweitligist, schlitterte in seiner Partie beim Landesligisten HSV Langenfeld erst in den Schlussminuten der Verlängerung haarscharf an einer Blamage vorbei. „Das sollte Warnung genug sein“, meint Raab.

Die Partie wird um 19,30 Uhr angepfiffen. Beruflich bedingt werden dem Trainer heute allerdings nicht alle Spielerinnen zur Verfügung stehen.