1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Tischtennis: TuS 08 Rheinberg mit Personalsorgen vor NRW-Liga-Duell mit SG Heisingen

Tischtennis : Rheinberger Personalsorgen vor Duell mit SG Heisingen

Die Situation beim TuS 08 ist vor der Begegnung mit dem Vorletzten der NRW-Liga angespannt. Gleich mehrere Akteure drohen auszufallen.

(SK) Am gestrigen Freitag hat Ermin Besic viel Zeit am Telefon verbracht. Der Kapitän des Tischtennis-NRW-Ligisten TuS 08 Rheinberg musste vor dem Duell mit der SG Heisingen kurzfristig alle möglichen Aufstellungs-Varianten für den heutigen Samstagabend durchgehen. Denn zwei Akteure werden voraussichtlich nicht an die Platte treten können.

Zum einen hat es Damian Ciuberek richtig erwischt. Die Nummer Zwei der Rheinberger liegt weiter mit einer Grippe flach. Darüber hinaus plagte sich Jens Menden im Abschlusstraining mit Rückenschmerzen herum. Beide werden im Duell mit dem Tabellenvorletzten also wahrscheinlich fehlen. Hinzu kommt der bereits sichere Ausfall von Leon Viktoras, der an einem Mittelfußbruch laboriert.

Dabei sollte es den Rheinbergern Mut eigentlich Mut machen, dass sie bereits im Hinspiel trotz vergleichbarer Personalsorgen mit enormer Ersatzstellung knapp mit 9:7 gegen den Kontrahenten aus dem Essener Süden gewinnen konnten. Aber: „Heisingen hat Verstärkung bekommen. Sie sind wesentlich besser als in der Hinrunde“, entgegnet Ermin Besic.

  • Lokalsport : Unentschieden würde Rheinberger Herren reichen
  • Thomas Büssen spielt für den TuS
    Tischtennis : Rheinberger Herren müssen umstellen
  • Tischtennis : TuS Rheinberg für die Rhenania zu stark

Manfred Müller war schon vor der Personalmisere als Ersatz für Viktora fest eingeplant. Und weitere Akteure aus Landesliga-Mannschaft des TuS 08 möchte Kapitän Besic ungern für seine Mannschaft beanspruchen. „Die Zweite hat auch ein schweres Spiel“, erklärte der Routinier. Die abschließende Aufstellung werde sich daher erst spontan festlegen lassen.