1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Tischtennis: Niklas Neske hat die besten Chancen

Tischtennis : Niklas Neske hat die besten Chancen

Vier Xantener Talente fahren zur Tischtennis-Bezirksmeisterschaft nach Wuppertal. In Essen werden die Senioren-Titel vergeben.

In Wuppertal und Essen werden am Wochenende die Bezirksmeister an der Tischtennis-Platte ermittelt.

Vom TuS Xanten haben sich vier Talente für die Titelkämpfe der Jugend in Wuppertal qualifiziert. Bei den Jungen 18 kämpfen Jonas Cornelißen und Timon Schule-Bergkamen um die Tickets für die Westdeutsche Meisterschaft. „Wir erwarten ein sehr starkes Teilnehmerfeld“, sagt Abteilungsleiter Fabian Welbers. Ähnlich sieht’s bei den Jungen 15 aus, wo neben Schulze-Bergkamen die Brüder Jan-Erik und Niklas Neske möglichst weit kommen wollen. Niklas Neske hofft zudem, in der Jungen-13-Klasse vorne mitspielen zu können. „Er hat sicherlich die größten Chancen der vier Xantener“, weiß Welbers.

Niklas Flechsig (Jungen 18) vom TuS 08 Rheinberg steht als Ersatzspieler auf der Meldeliste. „Er ist nur dabei, wenn jemand abspringt“, erklärt Präsident Dirk Weiser, der sein Glück in der Senioren-50-Klasse versucht. Die Erwachsenen spielen in Essen. Rheinbergs Michael Volkmann (Senioren 40), Dritter der Kreismeisterschaft, steht ebenfalls den Platten. Der TuS Borth stellte vor einem Monat in Weeze mit Timo Maschner einen Kreismeister. Er schnappte sich den Titel in der Herren-C-Klasse. Da aber nur die Spieler der „Königsklasse“ (Herren A) beim Bezirksturnier mitspielen dürfen, wird Kaschner lediglich als Coach vor Ort sein.

Lorenz Kautz schlägt bei den Senioren 70 auf. Nachwuchstalent Tom Richter hatte sich auf Kreisebene eindrucksvoll präsentiert. Obwohl er in Weeze Zweiter wurde, bleibt Jugendwart Kaschner vor seinem Auftritt in Wuppertal realistisch: „Gerade im Jugendbereich ist die Bezirksebene definitiv eine ganz andere Hausnummer.“