1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Tennis-Damen der Viktoria Alpen feiern Aufstieg in die Bezirksklasse C

Tennis : Viktoria-Damen feiern den Aufstieg

Das neu formierte Team konnte den Erfolg bereits am vorletzten Spieltag klar machen. Auch das Damen-Team des TC Sonsbeck liegt weiter auf Erfolgskurs. In Xanten kommt es bei den Herren 50 zu einem Endspiel um den Aufstieg.

In den Tennis-Bezirksligen und -klassen sind am vergangenen Wochenende bereits einige Entscheidungen gefallen. Weitere spannende Duelle müssen aber erst noch gespielt werden.

Viktoria Alpen Mit einem souveränen 9:0 gegen den TV Vennikel 2 sicherte sich die neu formierte erste Damenmannschaft bereits am vorletzten Spieltag den Aufstieg in die Bezirksklasse C (BK C). Auch ohne die verletzte Mashona Schildmacher sorgten Tabitha Schildmacher, Nina Pötters, Sandra Weck, Sylvia Becker, Helen Ridder und Larissa Becker bereits nach den Einzeln für die Entscheidung. Die Doppel gingen ebenfalls an die Alpenerinnen. Anschließend konnte kräftig gefeiert werden.

Die Damen 30 (BK C) stehen nach dem 6:3 bei BW Krefeld ebenfalls kurz vor dem Aufstieg. Auch hier war die Entscheidung bereits nach den Einzeln gefallen. Bereits am vorletzten Spieltag könnte beim Gastspiel in Vorst der Aufstieg perfekt gemacht werden.

Die Herren 40 sicherten sich bereits vor dem letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Bezirksklasse B. Frank Hochstrate, Thomas Neemann, Alexander Becker und Mike Bäckmann lieferten die Einzelpunkte zum 4:2-Zwischenstand. Daniel Kurz/Bäckmann und Georg Rosing mit Kai Zimmermann machten im Doppel den 6:3-Gesamtsieg klar.

  • Serafina Pütz (vorne) und ihre Teamkollegen
    Remis in Düsseldorf : Hockey-Damen stehen vor einem Aufstiegskrimi am letzten Spieltag
  • Tischtennis : WRW-Damen mit Doppel-Spieltag
  • Jan Robin Rybienski (rechts) gewann für
    Tischtennis : Damen des TV Voerde siegen, Herren kassieren klare Niederlage

Eine knappe Niederlage musste die 2. Herrenmannschaft (BK D) gegen Solvay Rheinberg hinnehmen. Phillip Goergen, Tim Trautmann und Florian Krätzschmar waren im Einzel erfolgreich. Der Doppelsieg von Goergen mit Jens Nepicks reichte dann nur noch zum 4:5 Endstand.

Für die Herren 60 ist der Abstieg in die Bezirksklasse D bereits besiegelt. Doch spiegelte die deutliche 1:8-Niederlage den Spielverlauf nicht wider, denn vier Partien gingen erst im Tiebreak an die Gastgeber der TG Meer.

TC Solvay Rheinberg Den Herren 40 kann in der Bezirksklasse A nach dem 7:2-Sieg über die VSF Amern der Aufstieg nicht mehr streitig gemacht werden. Bislang ungeschlagen, gilt es nur noch ein Spiel zu bestreiten. Am Erfolg waren Erik Nass, Thomas Kehrmann, Dirk Krolzik, Sven-Erik Hansen und Stephan Holl mit Siegen im Einzel sowie Kehrmann/Krolzik und Hansen/Andreas Tomaszewski mit Erfolgen im Doppel beteiligt.

Derweil ging die erste Herrenmannschaft in der Bezirksklasse A auf heimischem Platz mit 0:9 gegen die Zweitvertretung von Sportpark Asberg unter. Nach fünf Spielen immer noch ungeschlagen sind die Herren 60 in der Bezirksklasse A. Auch die Begegnung mit dem SC Bayer 05 konnte mit 6:3 gewonnen werden. In jeweils drei Einzeln und Doppeln blieben die Rheinberger siegreich. Das dritte Doppel wurde wegen einer Aufgabe für den TC Solvay gewertet.

TC SW Budberg Die Herren 50 konnten sich in der Bezirksliga auswärts mit 7:2 beim TC Strümp durchsetzen und damit weiter ungeschlagen die Tabellenführung vor dem TC Schiefbahn behaupten. Am kommenden Samstag steht die Begegnung mit dem Tabellenvierten Dülkener TC auf dem Programm. Siegreich blieben auf Seiten der Budberger am vergangenen Wochenende auch die Herren in der Bezirksklasse D (8:1 in Schwafheim), die zweite Damenmannschaft (BK B, 7:2 gegen Oppum) sowie die Damen 40 (BK C, 7:2 über Crefeler HTC).

TC Sonsbeck Ungeschlagener Tabellenführer in der Bezirksklasse A sind weiterhin die Sonsbecker Damen. Am vergangenen Wochenende gelang ein 6:3-Erfolg beim Crefelder HTC. Lisanne Pauen, Marit Scholten, Franziska Riedel und Savanna Schiefelbein sorgten für die 4:2-Führung nach den Einzeln, in den Doppeln waren dann noch Alexandra Schwillo/Scholten sowie Lou Hageney/Schiefelbein erfolgreich.

Einen Sieg feierte auch die Herren 40 in der BK A mit einem 5:4 über GW Reichswalde, die Herren 50 (BK A) musste sich allerdings mit 4:5 dem SV Neukirchen geschlagen geben.

TC Xanten Als einziges Damenteam mussten die Damen 40 in der Bezirksklasse C antreten. Doch nach einem 3:6 gegen Viktoria Alpen wird der Abstieg wohl kaum noch zu vermeiden sein. Dabei hatten Heike Linz, Ute Kehrmann und Corinna Drews mit Einzelsiegen die Partie offen gehalten. Doch konnten die Gäste alle Doppel für sich entscheiden. So muss noch ein letzter perfekter Spieltag her, um den Abstieg noch abzuwenden.

Wieder bestens im Rennen um den Aufstieg sind die Herren 30 nach dem deutlichen 8:1 in der Bezirksliga über den VSF Amern. Marcel Zachow, Marc Rippe und Christian Scheffers, Patrick Schroers und Henning Cleven machten bereits nach den Einzeln den Sieg perfekt. Ein Sieg am kommenden Samstag gegen GW St. Tönis sollte Meisterschaft und Aufstieg sichern. Weniger erfolgreich lief es für die Herren 30 II am letzten Spieltag in der Bezirksklasse B beim TC Wachtendonk (3:6). Sebastian Stöckmann und Thilo Munkes ergatterten die einzigen Einzelpunkte.

Erfolgreich waren die Herren 40-Teams. In der Bezirksklasse B schlugen die Herren 40 I Alemannia Kamp überraschend klar mit 7:2. Am Samstag muss gegen Repelen ein Sieg her, um noch eine Chance auf den Aufstieg zu wahren. Mit einem 7:2 bei BW Veert entledigte sich die Herren 40 II in der Bezirksklasse C allen Abstiegssorgen. Bereits nach den Einzeln stand der Erfolg fest. Das finale Heimspiel kann der TCX somit völlig entspannt angehen.

Ihre Aufstiegschance wahrten die Herren 50 in der Bezirksklasse C. Mit 8:1 setzte sich das Team beim TC SW Budberg durch. So kommt es am 6.Juli zu einem echten Aufstiegskrimi, wenn der Tabellenzweite Xanten den Spitzenreiter BW Kamp-Lintfort zum letzten Saisonspiel begrüßt.