Kampfkunst : Bönninghardter sind Deutsche Meister im Freikampf

Bei der internationalen Deutschen Meisterschaft im Tang Soo Do (koreanisches Karate) in Königsbrunn haben die neun Karate-Kämpfer vom BSV Bönninghardt in verschiedenen Disziplinen 15-mal auf dem Treppchen gestanden.

Rund 140 Sportler aus Deutschland, der Schweiz, Italien, Schweden, Holland und den USA waren angereist. Titel wurden in den Wettbewerben Hyung (Formen), Waffen-Hyung (Formen mit Langstock, Schwert oder Messer), Sparring (Semikontakt-Freikampf), sowie Bruchtest (Hand- und/oder Fußtechniken an Holzbrettern) vergeben.

„Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Viviane Prohl und Stefan Walter, die in ihren Gruppen Tagessieger wurden“, sagte Klaus Trieglaff, der Pressewart der Abteilung. Prohl (3. Dan) gewann in den Disziplinen Waffen-Formen und Freikampf, Walter (2. Dan) setzte sich ebenfalls im Freikampf durch. Berit Verhülsdonk (oranger Gürtel) ließ alle Konkurrentinnen bei den „Formen“ und „Waffen-Formen“ hinter sich.

Zweite Plätze: Giuliano Holl (Formen, Waffen-Formen, Freikampf), Dominique Schulte (Waffen-Formen), Markus van Leyen (Formen); 3. Plätze: Dominique Schulte (Formen), Yannick Verhülsdonk (Formen, Waffen-Formen), Stefan Walter (Formen, Waffen-Formen).

Meister und Platzierte: Die Kampfkünstler des BSV Bönninghardt sahnten bei der DM im Tang Soo Do ab. Foto: Verein

www.tangsoodo-menzelen.de

(put)
Mehr von RP ONLINE