Fußball : SVS II wieder vorgeführt

Millingen/Sonsbeck (put/ego) Mit einem klassischen Fehlstart ist der SV Sonsbeck II in die Fußball-Bezirksliga-Saison gestartet. Die Elf von Trainer Thomas Schillians musste erneut eine herbe Niederlage einstecken. Die Rot-Weißen unterlagen den SF Broekhuysen mit 0:5 (0:1). Bei den Hausherren erreichte lediglich Schlussmann Markus Mosters gegen den Aufsteiger Normalform. Er wurde viel zu oft von seiner Vordermännern im Stich gelassen.

Die erhoffte Verstärkung aus der "Ersten" – Thorsten Schikofsky, Andreas Isailovic sowie Jörg Hahn liefen auf – erwies sich als Trugschluss. Für "Schiko" war die Partie bereits nach 35 Minuten beendet. Sei lädiertes Knie schmerzte wieder. Auch Stürmer Jan Rütjes musste bereits vor dem Seitenwechsel den Kunstrasen verlassen. Der Asthmatiker hatte mit Atemproblemen zu kämpfen. Die gefährlichste Chance für den SVS vergab Tobias Bogedain in Hälfte zwei (60.

). Der Neuling agierte zielstrebiger und kam durch Benedikt Peun (2), Timo Heeks, Dominik Watischekauski und Simon Efthimiadis zu fünf Toren. – Besser lief es für den SV Millingen. Die Gäste holten bei Preußen Vluyn ein verdientes 1:1 (1:1). Die Schützlinge von Trainer Wilhelm Wilbers präsentierten sich fußballerisch viel besser als in der Vorwoche. Die Gäste zeigten eine laufintensive und kampfstarke Leistung. Die Hausherren gingen nach fünf Minuten durch Anel Pedjic in Führung.

Kurz darauf hielt Millingens Schlussmann Tim Wormann seine Mannschaft im Spiel, in dem er Vluyns 2:0 überragend verhinderte. In der 22. Minute wurde Kamil Franke im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Torben Kersken eiskalt. Bernd Barra (61.) und Kersken (66.) hatten noch die Chance auf den Siegtreffer.

(RP)