1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball: SVS fehlen gegen Meerfeld die zündenden Ideen

Fußball : SVS fehlen gegen Meerfeld die zündenden Ideen

Auf mehr Gegenwehr als gedacht sind die Oberliga-Fußballer des SV Sonsbeck gestern Abend im zweiten Testspiel gestoßen. Auf heimischem Kunstrasen musste sich das Team von Trainer Thomas Geist mit einem 2:0 (0:0)-Erfolg über den FC Meerfeld zufriedengeben. Der A-Liga-Spitzenreiter hielt gut dagegen, so dass die Zuschauer, sofern sie dem SVS die Daumen drückten, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nur wenig Erwärmendes zu sehen bekamen.

Den Hausherren fehlten die zündenden Ideen aus dem Mittelfeld. In der Offensive lief nicht viel zusammen. Die erste Chance der Partie hatte der Außenseiter mit einem Lattentreffer (20.). Felix Terlinden per Kopf (23.) sowie Max Fuchs mit einem Distanzschuss (42.) vergaben die nennenswerten Sonsbecker Möglichkeiten im ersten Abschnitt.

Auch nach Wiederanpfiff hatte der SVS mehr Spielanteile, war aber weiterhin vorne nicht zwingend genug. In der 61. Minute war's Jonas Kremer, der nach Doppelpass mit Bastian Grütter die Geist-Elf mit 1:0 in Führung brachte. Es passte zum Spiel, dass beim 2:0 der Meerfelder Schlussmann mithalf. Baran Özcan hatte wenig Mühe, in der 85. Minute die Entscheidung zu markieren.

"Es war ein bescheidenes Spiel. Aber das darf passieren, denn wir sind mitten in der Vorbereitung. Die Meerfelder haben sich wacker geschlagen", resümierte Coach Geist. Morgen Nachmittag in der dritten Vorbereitungspartie muss seine Mannschaft mehr investieren, um den Platz als Sieger zu verlassen. Dann gastiert mit RW Ahlen der Spitzenreiter der Oberliga Westfalen im Sportpark.

Es spielten: Ahmet (46. Burda); Kürten (46. Schoofs), Müller, Vengels, Hitzek (46. Hahn), Terlinden (61. Pimingstorfer), Grütter, Schneider, Kremer (62. B. Etuk), Gerritzen (60. K. Etuk), Fuchs (46. Özcan).

(RP)