Lokalsport: SVB sauer über Gruppeneinteilung

Lokalsport: SVB sauer über Gruppeneinteilung

Fußball: Budberg muss in der Bezirksliga bis Mönchengladbach fahren.

Wolfgang Jades und sein Team vom Fachausschuss "Spielbetrieb" des Fußballverband Niederrhein haben gestern die Gruppen für die kommende Saison eingeteilt. Patty Jetten, der Trainer des SV Budberg, ist überhaupt nicht begeistert. Seine Elf muss ab dem 12. August in der Gruppe 3 auflaufen und weite Wege zurücklegen - unter anderem nach Mönchengladbach und in den Kreis Viersen.

Jetten sparte nicht mit Kritik: "Da hat wohl jemand gewürfelt. Das ist eine Frechheit und für uns der Super-GAU. Wir müssen im Durchschnitt 50 Kilometer zu den Auswärtsspielen fahren. Und unser Zuschauerschnitt wird sinken." Der Coach kann zudem nicht nachvollziehen, warum die fünf Mannschaften aus dem Fußball-Kreis Moers in zwei Gruppen gepackt wurden. So tritt Aufsteiger VfB Homberg II in der Gruppe 4 an.

Während die Oberliga sich von alleine aufstellte, war auch die Einteilung der Landesligen noch unproblematisch. "Identische Kreiszugehörigkeiten wie in der Saison 2017/2018 bedeuten eine Nachhaltigkeit und wenig Umstellung für die Vereine", so Holger Tripp, der Staffelleiter der Landesliga, Gruppe 2. Bei den Bezirksligen war's nicht ganz so unkompliziert.

Jades: "Wir mussten Kompromisse schließen. Man kann leider nie alle zufriedenstellen. Wir versuchen aber, Vereine und Kreise nicht in zwei Folgejahren zu sehr zu belasten. Daher haben wir die Kreise Grevenbroich/Neuss, Kempen-Krefeld und Essen für die kommende Spielzeit nicht getrennt. Diesmal traf es daher vier andere Kreise, was sich leider nicht vermeiden ließ."

  • Fußball : Fußball: Verband gibt Einteilung der Gruppen bekannt 

Oberliga: Spvg Schonebeck, VfB Homberg, SF Baumberg, TV Jahn Hiesfeld, SW Essen, Germania Ratingen, SSVg Velbert, SC Düsseldorf-West, 1. FC Bocholt, 1. FC Monheim, VfB Speldorf, VfB Hilden, TuRU Düsseldorf, TSV Meerbusch, 1. FC Kleve, SC Velbert, FSV Duisburg, Union Nettetal.

Landesliga (Gruppe 2): Arminia Klosterhardt, SpVgg Sterkrade-Nord, SF Königshardt, PSV Wesel, VfL Rhede, SV Burgaltendorf, SF Niederwenigern, ESC Rellinghausen, FC Kray, VfB Frohnhausen, FC Überruhr, Duisburg 1900, SV Genc Osman Duisburg SV Scherpenberg SV Sonsbeck, Fichte Lintfort GSV Moers, SV Hönnepel/Niedermörmter.

Bezirksliga (Gruppe 3): Rheydter SV, VfL Giesenkirchen, SV Mönchengladbach 1910, Victoria Mennrath TDFV Viersen, Teutonia Kleinenbroich, 1. FC Viersen, VfL Tönisberg, Dülkener FC, VfB Uerdingen, SSV Grefrath, Fortuna Dilkrath, SSV Strümp, TuRa Brüggen, VfL Repelen, SV Schwafheim, FC Meerfeld, SV Budberg.

(put)