SV Sonsbeck verliert gegen den SV Straelen mit 0:4

Sonsbeck unterliegt Oberligisten : Schwere Beine: 0:4 im Testspiel gegen den SV Straelen

Zwei Tage nach dem Freunschaftsspiel gegen Fortuna Düsseldorf stand der SVS wieder auf dem Rasen. Trainer Heinrich Losing probierte einiges aus.

Die 150 Zuschauer sahen keinen Treffer der Hausherren. Fußball-Landesligist SV Sonsbeck unterlag in einem Testspiel dem SV Straelen mit 0:4.

Ein Höhepunkt des Vereinsjubiläums lag gerade mal zwei Tage zurück, da stand schon das nächste Highlight an. Nach der ansprechenden Leistung gegen Bundesligist Fortuna Düsseldorf (0:3) waren die Beine vieler Spieler gegen den Oberligisten noch schwer. „Wir waren auch im Kopf ein bisschen müde“, erkannte Trainer Heinrich Losing. Insgesamt tat sich seine Elf gegen spielerisch überlegene Straelener enorm schwer. Der Gast ging bereits nach vier Minuten in Führung, zur Pause stand’s 0:3. „Trotz des Abstiegs hat der SV Straelen auf jeden Fall Regionalliga-Potenzial“, meinte Losing. Auf dem Trainerstuhl des Gegners sitzt weiterhin die ehemalige Nationalspielerin Inka Grings.

Wie in einem Testspiel üblich, zeigte Losing ein hohes Maß an taktischer Experimentierfreude. Der 40-Jährige probierte in Durchgang eins unter anderem eine Dreierkette in der Abwehr aus. Die Straelener Treffer erzielten Fatmir Ferati, Shun Terada, Meguru Odagaki und Kaito Mizuta.

Anfang nächster Woche geht’s dann in die entscheidende Phase der Vorbereitung. Die neue Landesliga-Saison beginnt am 11. August. Im nächsten Testspiel geht’s am Mittwoch ab 19.30 Uhr daheim gegen Fichte Lintfort.

Es spielten: Hüpen (65. Grüntjens); Meier, Werner (46. J. Keisers), Schoofs, Evertz (46. K. Keisers), Geurtz, Terfloth (46. Moreira), Hahn (65. Riddermann), Gizinski (46. N. Maas), Fuchs (65. Bolz), Terlinden.

Mehr von RP ONLINE