Erste Partie unter Werner Buttgereit : SV Sonsbeck: ein 3:3 im ersten Testspiel

Die Premiere von Werner Buttgereit als Trainer des Fußball-Landesligisten SV Sonsbeck war nicht von Erfolg gekrönt. Das erste Vorbereitungsspiel endete mit 3:3 (1:2) gegen den SC Kapellen-Erft. Die Gäste, die in der Nachbargruppe auf dem vierten Rang stehen, verlangten den Rot-Weißen einiges ab.

Die Mannschaften lieferten sich ein intensives und temporeiches Duell. Sonsbecks neuer Torjäger Andre Trienenjost stand in der Startelf. Im Tor wechselten sich die A-Jugendlichen Mathias Aengenboom und Philipp Raskopf ab, weil die etatmäßigen Keeper Tim Weichelt und Jonas Grüntjens ausfielen. Ebenso fehlten Stephan Schneider und Georgios Efthimiou.

Felix Terlinden traf zum mit 1:0 (15.). Danach drehten die Gäste die Partie. Nils Mäker (34.) und Alexander Hauptmann (41.) waren erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel kam Sonsbeck besser aus der Kabine. Die eingewechselten Maik Hemmers (51.) und Joao Oliveira (54.) netzten zum 3:2. Im Gegenzug sorgte Riku Matsumoto fürs 3:3. Dann ging’s weiter hin und her. „Einsatz und Laufbereitschaft waren hervorragend“, meinte Buttgereit. Es spielten: Aengenboom (46. Raskopf); Schoofs (46. Noldes), Vengels (46. Terfloth), Hahn, Leurs, K. Schneider, Brempong (46. Hemmers), Pütz (46. Maas), Terlinden (46. Moreira), Fuchs (46. Keisers), Trienenjost (73. Tatzel).

(ego)
Mehr von RP ONLINE