SV Sonsbeck II: Eitel Sonnenschein im Regen über Meerfeld

Fußball-Bezirksliga : SV Sonsbeck II: Eitel Sonnenschein im Regen über Meerfeld

Der Aufsteiger feierte mit dem deutlichen 4:0-Erfolg seinen ersten Auswärtssieg. Klaus Keisers und Timo Evertz, vom Landesliga-Team ausgeliehen, trafen.

Jubel im Lager des SV Sonsbeck II: Der erste Auswärtssieg ist unter Dach und Fach, der Aufsteiger hat sich nach dem zehnten Saisonspiel in der Bezirksliga aus den Abstiegsrängen gespielt. Tristesse herrscht dagegen beim FC Meerfeld. Die Gastgeber, nach ihrem flottem Saisonstart in den vergangenen Wochen schon kräftig gebeutelt, unterlagen dem Aufsteiger mit 0:4 (0:3).

FCM-Trainer Thomas Geist brachte es auf den Punkt. „Das war heute ein gänzlich gebrauchter Tag, an dessen Ende wir froh sein dürfen, nicht noch höher verloren zu haben“, gestand er ein. Sein Glückwunsch galt dem Sieger. „Der SVS hat es heute viel besser gemacht als wir, weil er die personellen Möglichkeiten dazu hatte.“

Da lag Geist in seiner Ursachenforschung wohl nicht falsch. Während Meerfelds Personaldecke durch Verletzungen, Urlaube und Sperren reichlich dünn daher kam, durfte Sonsbecks Co-Trainer Thomas Luyven, der den in Urlaub weilenden „Chef“ Johannes Bothen an der Seitenlinie vertrat, sich über die Rückkehr der zu Saisonbeginn „verlorenen Söhne“ freuen. Klaus Keisers und Timo Evertz, inzwischen zum Stammpersonal der ersten Sonsbecker Vertretung aufgerückt, nutzten das spielfreie Wochenende der Landesliga-Formation und feierten eine eindrucksvolle Rückkehr in den Kreis der Zweitvertretung. Keisers traf nach zehn Minuten, Evertz war nach 18 Minuten für das 3:0 verantwortlich, dazwischen lag der zweite Streich der Sonsbecker durch Lukas Maas. Alexander Gellings verwandelte kurz nach dem Seitenwechsel eine Handelfmeter und sorgte im strömenden Regen für eitel Sonnenschein beim SVS.

Luyven sprach hernach von einer „soliden Leistung“ und einem verdienten Erfolg. Meerfelds Stimmung dagegen wurde die Rote Karte für Marvin Katzke noch trüber. Der zur Pause ins Spiel geschickte Abwehrspieler foulte Evertz und durfte das Spiel in der Schlussviertelstunde von draußen verfolgen. „Nicht die cleverste Aktion“, befand sein Trainer.

FC Meerfeld: Kmiec; L. Vengels, Hillus (46. Katzke), Timm, Diebels, Dezelak, Kunzel (63. Mathew), Brilski, Schlebusch (63. Okumus), Tatzel, Eichholz.

SV Sonsbeck II: D. Vengels; Gellings, Giesen, N. Maas (71. Terlinden), Quernhorst, Hulstein (60. Theunissen), L. Maas, Theysen, Evertz (84. ten Elsen), van Huet, Keisers.

Mehr von RP ONLINE