SV Sonsbeck: Heinrich Losing kommt im Sommer für Thomas von Kuczkowski

Fussball : Heinrich Losing löst im Sommer Thomas von Kuczkowski als Coach ab

Nun ist es amtlich. Heinrich Losing wird im kommenden Sommer Trainer beim SV Sonsbeck und damit Nachfolger von Thomas von Kuczkowski. Der 39-jährige Kamp-Lintforter kommt vom ASV Süchteln.

„Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen in Süchteln, die mit der vorzeitigen Vertragsauflösung einen Wechsel erst möglich machten. Wir freuen uns natürlich, dass es geklappt hat. Heinrich war unser Wunschkandidat. Wir waren nach dem ersten Gespräch schon auf einer Wellenlänge. Er ist ein positiver Mensch, der sehr ehrgeizig und zielstrebig ist“, so Heiner Gesthüsen, der sportliche Leiter des SVS.

Losing ist in seiner vierten Amtszeit beim Landesligisten aus der Parallelgruppe und war davor als spielender Co-Trainer beim SV Hönnepel-Niedermörmter. Für Losing ist es ein weiterer Schritt in seiner noch jungen Trainerkarriere. „Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, da ich mich in Süchteln pudelwohl fühle und mit allen ein freundschaftliches Verhältnis habe. Dennoch sehe ich Sonsbeck als eine attraktive und reizvolle Aufgabe an. Der Verein ist ambitioniert und es besteht die Chance, dass der Verein in der kommenden Saison in der Oberliga spielt“, meinte Losing.

Gesthüsen betonte aber noch einmal, dass Thomas von Kuczkowski bis zum Ende der Saison Trainer bleibt. „Wir hatten zu keiner Zeit Überlegungen den Vertrag von Thomas vorzeitig aufzulösen. Wir haben eine Vereinbarung, und daran halten wir uns auch. Wir wollen genauso wie Thomas den maximalen Erfolg und würden uns über den Aufstieg natürlich sehr freuen“, ergänzte Gesthüsen. Der sportliche Leiter erklärte, dass nach der Trainerentscheidung nun auch die Gespräche mit dem weiteren Trainerstab geführt werden.

Mehr von RP ONLINE