SV Sonsbeck gewinnt Tesspiel in Bockum mit 4:3

Sonsbeck noch nicht in Form : 4:3 – SVS müht sich zum Testspiel-Sieg beim A-Ligisten

Heinrich Losing, Trainer des Sonsbecker Fußball-Landesligisten, sieht noch eine Menge Arbeit.

Die Landesliga-Fußballer des SV Sonsbeck haben am Dienstagabend das Testspiel beim A-Ligisten TSV Krefeld-Bockum mit 4:3 (2:2) für sich entschieden. Die Rot-Weißen hatten mehr Spielanteile und konnten sich auch einige gute Möglichkeiten erspielen. Die Defensive wirkte aber nicht sattelfest und ließ zu viel zu.

Der A-Ligist kämpfte sich nach Rückständen stets wieder zurück ins Spiel. Felix Terlinden brachte die Gäste in der achten Minute in Führung. Philipp Alker glich aus (19.). Nachdem Klaus Keisers in der 27. Minute noch gescheitert war, traf er neun Zeigerumdrehungen später zum 2:1. Postwendend erzielte Christian Tönnißen das 2:2. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Max Fuchs (50.) und Youngster Hauke Riddermann (63.) auf 4:2. Bockum steckte nicht auf. Es reichte aber nur noch zum 3:4 (72.) durch Christan Hackfurt.

Sonsbecks Chefcoach Heinrich Losing war nicht zufrieden und meinte zum knappen Erfolg: „Es liegt noch viel Arbeit vor uns. Wir haben die Gegentore viel zu einfach bekommen. Wir dürfen gegen eine Mannschaft, die zwei Klassen tiefer spielt, nicht so viele Chancen zulassen und niemals drei Gegentore kassieren. Und unsere Chancenverwertung muss effektiver werden.“ Zum nächsten Testspiel geht’s am Sonntag zum TSV Wachtendonk/Wankum.

Es spielten: Hüpen (56. Grüntjens); Meier, Werner, Schoofs, Pütz (46. Moreira), Terfloth, A. Maas (42. N. Maas) K. Keisers, Geurtz, Fuchs, Terlinden (46. Riddermann).

Mehr von RP ONLINE