Lokalsport: SV Schwafheim schlägt Repelen im Derby mit 1:0

Lokalsport: SV Schwafheim schlägt Repelen im Derby mit 1:0

Der SV Schwafheim kann doch noch gewinnen: Nach acht Niederlagen in Folge hat sich der bisherige Tabellenletzte der Fußball-Landesliga gestern Abend mit einem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den VfL Repelen im Abstiegskampf zurück gemeldet. Damit sprang der SVS auf den drittletzten Platz.

Im Lokalderby zwischen den beiden angriffsschwächsten Teams der Liga gab es während der ersten 45 Minuten nur eine echte Torchance zu sehen. Die Gastgeber hatten in der 42. Minute nach einem Eckball die Chance zur Führung, brachten den Ball aber bei gleich drei Versuchen "aus dem Gewühl" nicht im VfL-Tor unter.

Nach Wiederanpfiff hätten dann beinahe die Gäste gejubelt, als Furkan Celik von der Strafraumgrenze abzog. Sein Schuss wurde immer länger, doch der Innenpfosten rettete für SVS-Keeper Tobias Prigge (51.). Das Tor des Tages erzielte dann der Ex-Repelener Arne Becker, der erst in der Winterpause nach Schwafheim gewechselt ist.

  • Lokalsport : Für Repelen und Schwafheim wird's eng

Das für gestern Abend ebenfalls geplante Spiel des SV Scherpenberg gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord fiel erneut wegen der schlechten Platzverhältnisse aus. Nun soll es einen erneuten Versuch am Mittwoch, 11. April, 20 Uhr, geben.

(NJ)