Lokalsport: SV Budberg mit Tempo gegen den Tabellennachbarn

Lokalsport: SV Budberg mit Tempo gegen den Tabellennachbarn

Fußball-Bezirksliga: Der FC Aldekerk ist zu Gast.

Nachdem die vergangenen Wochen auf letzter Felge bewältigt wurden, kann Patrick Jetten, der Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Budberg, morgen zu Hause gegen den FC Aldekerk wieder personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Lediglich hinter dem Einsatz von Tim Pacynski steht ein kleines Fragezeichen. Er hatte im Training über Kniebeschwerden geklagt.

Der Trainer ist froh darüber, dass die Ausfallliste kürzer geworden ist. Dies würde eine "bessere Stimmung" mit sich bringen. Und diese Atmosphäre sei für die nächsten Aufgaben von enormer Bedeutung. Das Team, so Jetten, muss im Kampf um den Klassenerhalt weiter zusammenhalten und "hart arbeiten". Am Sonntag geht's um 15 Uhr gegen den punktgleichen Tabellennachbarn, der mit einigen älteren Akteuren anreist, die "viel Erfahrung mitbringen". Um "der gegnerische Gerissenheit" entgegenzuwirken, wirft der Coach zwei taktische Varianten in die Waagschale. Das Tempo müsse in beiden Fällen hochgehalten werden. Der Druck liege zudem eher aufseiten der Gäste.

  • Lokalsport : SV Budberg geht mit Jetten ins sechste Trainerjahr

Umso wichtiger sei ein effektiver Torabschluss. In den drei Partien in diesem Jahr gab's noch keinen Treffer zu bejubeln. Der Budberger Trainer fordert "hundertprozentigen Willen". Bei der allgemeinen Einschätzung der sportlichen Situation hält sich Jetten zurück. Am Sonntagabend wisse er sicherlich mehr. Das besondere Augenmerk gelte den eigenen Leistungen, die halt nicht konstant genug sind.

(dni)