Lokalsport: SV Budberg holt sich Tabellenführung zurück

Lokalsport: SV Budberg holt sich Tabellenführung zurück

Frauenfußball: Der Niederrheinligist gewann in Brüggen, Hemmerden unterlag dem MSV II.

Nur einen Spieltag nach dem Verlust der Tabellenführung haben sich die Fußballerinnen des SV Budberg diese in der Niederrheinliga zurückerobert. Der Wieder-Spitzenreiter profitierte dabei vom Spielausgang zwischen den ärgsten Verfolgern SV Hemmerden und MSV Duisburg II. Die "Zebras" gewannen mit 4:1. Im spannenden Titelrennen liegt der SVB nun einen Punkt vor Hemmerden. Die "Reserve" des MSV weist drei Zähler Rückstand auf.

Zeitgleich zum Topspiel hat die Elf von Jürgen Raab beim Schlusslicht TuRa Brüggen seine Hausaufgaben in souveräner Manier gemacht. Der 6:1 (3:0)-Sieg war jedoch schwerfällig. Der SVB suchte nach der Duisburg-Pleite nach altem Selbstbewusstsein. Ungewohnt langsam agierten die Gäste. "Man hat die leichte Verunsicherung noch gemerkt. Wir haben einfach zu wenig Fußball gespielt", sagte Übungsleiter Raab.

  • Lokalsport : Hemmerden verliert das Topspiel

Bis zur Halbzeitpause hatten Kathrin van Kampen (17.), Sarah Hake (41.) und die zweite Sturmspitze, Alexa Steffans (43.), getroffen. In den zweiten 45 Minuten, in denen Budberg allmählich mehr Leichtigkeit auf dem Platz versprühte, netzten schließlich noch Scarlett Hellfeier (54.), erneut van Kampen (78.) und Steffans (81.). Ihr erst achtes Saison-Gegentor musste die sichtlich fröstelnde SVB-Keeperin Kim Stawowy hinnehmen.

Es spielten: Stawowy; A. Hellfeier, van Kampen, Heinen, Wirtz, Zugehör, S. Hellfeier, Steffans, Faupel, Meyer, Hake.

(sfk)