Fussball : SV Budberg schiesst sich an die Tabellenspitze

Fußball-Bezirksliga: Gegen Schlusslicht TuRa Brüggen lässt die Jetten-Elf nichts anbrennen und erzielt gleich vier Treffer.

Auch nach dem fünften Spieltag bleibt der SV Budberg ungeschlagen. Gegen das Tabellenschlusslicht TuRa Brüggen gelang dem Team von Trainer Patrick Jetten beim 4:0 (1:0) bereits der vierte Saisonsieg. Diese Ausbeute bedeutet zwangsläufig auch die Spitzenposition in der Tabelle. Auf die zwischenzeitliche Tabellenführung angesprochen, trat Jetten allerdings mächtig auf die Bremse. „Das ist für uns überhaupt kein Thema. Wir haben jetzt knapp ein Drittel der nötigen Punkte für den Klassenerhalt geholt. Das ist das einzige, was zählt“, stellte er klar.

Weniger zurückhaltend war der Coach allerdings bei der Analyse der Partie. Er lobte seine Mannschaft in den höchsten Tönen: „Wir haben eine unfassbare Mentalität an den Tag gelegt und einen sehr großen Aufwand betrieben. Und das obwohl wir gestern ordentlich gefeiert haben.“ Zunächst brauchten die Budberger Geduld, doch nach einer guten halben Stunde war die Defensive der Gäste erstmals geknackt. Fabio Andriejewski hatte selbst eingeleitet und schloss schließlich zur 1:0-Führung ab (34.).

Auch nach dem Seitenwechsel war der SVB, bis auf die ersten fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff, die klar tonangebende Mannschaft. Lukas Mölders legte nach einer Stunde das 2:0 nach, Kevin Carrion Torrejon sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung (69.). Der Schlusspunkt gehörte Thomas Klüppel, der zum 4:0 abstaubte (82.).

„Am Ende ist Brüggen ein bisschen auseinander gefallen. Und ohnehin hätten wir auch höher gewinnen können. Wir sind aber voll zufrieden, auch weil wir zu Null gespielt haben“, so Jetten.

Mehr von RP ONLINE