SV Budberg: 2:1-Testspielsieg gegen CfR Links

Frauenfussball : Budberger Frauen gewinnen mit schweren Beinen

Zum Abschluss des dreitägigen Trainingslagers hatte Jürgen Raab gestern keine Wunder im Testspiel gegen den CfR Links erwartet. „Unterm Strich hat man gemerkt, dass die Mädels durch waren“, ordnete der Trainer den müden Auftritt seiner Regionalliga-Fußballerinnen ein.

Der SV Budberg setzte sich dennoch kurz vor Schluss durch ein schön herausgespieltes Tor von Innenverteidigerin Claudia vom Eyser zum 2:1 (1:1) gegen den Niederrheinligisten durch.

Das 0:1 resultierte aus einem Abstimmungsfehler. Neu-Kapitänin und Abwehrchefin Alice Hellfeier köpfte den Ball über die verdutzte Torhüterin Kim Stawowy in die eigenen Maschen. Melissa Grimaldi, eine der kleinsten Akteurinnen im Kader, egalisierte dann ebenfalls per Kopfball nach einer Hereingabe von Scarlett Hellfeier.

„In der zweiten Halbzeit haben wir besser gestanden. Einige Automatismen fehlen zwar noch, aber die werden in den nächsten Wochen schon kommen“, sagte Raab, der ab Donnerstag bis zum ersten Meisterschaftsspiel am 26. August im Urlaub weilt. Co-Trainerin Nele Harting und Dirk Pohl übernehmen das Training.

  • Lokalsport : Vom Eyser hält Budberg in der Erfolgsspur
  • Lokalsport : Stawowy hat nicht viel zu tun
  • Lokalsport : Budbergs Melissa Grimaldi - klein, aber oho

SV Budberg: Stawowy; A. Hellfeier, Grimaldi, vom Eyser, Brzeski, Kimpeler, S. Hellfeier, Steffans, Presch, Hake, Fleischer.

Mehr von RP ONLINE