Lokalsport: Sportabzeichen-Pokal steht in Millingen

Lokalsport : Sportabzeichen-Pokal steht in Millingen

Der SV Millingen hat wieder in Eigenregie die Deutschen Sportabzeichen verliehen. "Nicht zuletzt wegen der tollen Veranstaltung im letzten Jahr bei uns hat der Vorstand des Stadtsportverbands (SSV) Rheinberg beschlossen, auf eine zentrale Verleihung zu verzichten und stattdessen die Vereine für ihre interne Feier finanziell zu unterstützen", sagt Ulrich Glanz, der Vorsitzende des SVM.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte er auf der Sportanlage an der Jahnstraße bei Kaffee und Kuchen circa 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Auch der SSV-Vorsitzende Ulrich Hecker und Stefanie Kaleita vom städtischen Sportamt waren da.

Prüfungen für 40 Fitnessorden wurden 2017 in Millingen abgelegt. Damit hat der Club zum wiederholten Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb der Stadt Rheinberg gewonnen. Hecker überreichte den Wanderpokal. Die "Jubilare" Annica Anstatt, Daniel Oppers und Alina-Anouk Spang (alle mit der fünften Auflage) wurden gleich zu Beginn gesondert geehrt. Sie erhielten einen Geschenkgutschein. Die verhinderte Lea Krotz wird zu einem späteren Zeitpunkt aufgezeichnet. Die Familien Anstatt, Bak, Fingel, Manzke, Meyer, Oppers, Freitag sowie Spang beteiligten sich jeweils mit Erfolg und nahmen neben der Urkunde einen kleinen Präsentkorb entgegen. Glanz bedankte sich bei Andrea Meyer, der Sportabzeichen-Beauftragten des SVM, ohne deren "unermüdlichen Einsatz eine solch hohe Zahl an Verleihungen nicht möglich wäre". Hecker sagte, dass eine Veranstaltung wie die in Millingen "weitaus familiärer und damit weniger anonym" sei.

(ND)
Mehr von RP ONLINE