Lokalsport: Sonsbecks A-Jugend rutscht weiter ab

Lokalsport: Sonsbecks A-Jugend rutscht weiter ab

Nachwuchsfußball: Der SVS ziert jetzt das Tabellenende. C-Jugend der SG Alpen/Veen siegte mit 7:0.

In der Leistungsklasse der A-Junioren ging's für die Sonsbecker weiter bergab. Die Partie der Xantener B-Jugend wurde abgesagt.

A-Jugend: SV Sonsbeck - Rumelner TV 0:2 (0:0). Der Angriff der Rot-Weißen leidet weiterhin unter Ladehemmung. Trainer Frank Meiss sah zwar "genügend Torchancen", verwertet wurde jedoch keine einzige. Ein wenig Pech hatten die Hausherren, als beim Stand von 0:1 der Ball durch einen RTV-Kicker so gerade eben noch von der Torlinie gekratzt wurde. Die Spielanteile waren zuvor auf eine Punkteteilung ausgerichtet gewesen. Durch den Sieg des JFV Neukirchen-Vluyn halten die Sonsbecker jetzt die Rote Laterne in den Händen.

GSV Moers - SG Alpen/Veen 3:2 (1:1). SG-Coach Toni Fröhlich war bitter enttäuscht. Sein Team zeigte "die bisher schlechteste Saisonleistung". Die Einstellung war ungenügend. Lediglich die Außenverteidigung sowie Torwart Jannis Peters verhinderten Schlimmeres. Die Treffer von Jan Büren und Marcel Elbers reichten nicht. Fröhlich hofft, dass er seine Mannen im Training "wach rütteln" kann, da der "Anspruch nach oben" weiterhin Bestand habe.

  • Lokalsport : Budberg lässt Sonsbeck keine Chance

B-Jugend: TuS Xanten - GSV Moers (abgesagt). Am Sonntagmorgen sah der Platz laut TuS-Trainer Frank Ingendahl "noch bespielbar aus". Die Entscheidung, die Partie abzusagen, wurde getroffen, als die Linien mit Schnee bedeckt waren, sich der Boden verhärtet hatte und uneben wurde. Ingendahl war froh, da er keine "weiteren Verlettzten gebrauchen" kann.

C-Jugend: TV Asberg - SV Budberg II 3:0 (2:0). Individuelle Fehltritte führten zur Niederlage. Coach Nils Nühlen stellte klar: "Stellen wir diese Fehler nicht ab, holen wir in dieser Saison vielleicht noch einen Punkt." Trotz des Misserfolgs sprach Nühlen davon, eine positive Entwicklung seiner Jungs zu erkennen.

SG Alpen/Veen - TuS Baerl 7:0 (3:0). Übungsleiter Reiner Höptner war begeistert von der Dominanz seiner Elf. Das Ergebnis sei noch schmeichelhaft für die Gäste gewesen. In der Defensive gab's wenig Arbeit für die Spielgemeinschaft. Linus van Treek traf dreifach. Marian Nederkorn (2), David Höptner und Simon Haber erzielten die weiteren Tore.

(dni)