Tom Ediger sprint 2,11 Meter hoch Sonsbecker Leichtathletik-Meeting mit vielen Höhepunkten

Sonsbeck · In Sonsbeck steigerte sich der Leverkusener Hochspringer Tom Ediger auf 2,11 Meter. Vom Bundestrainer gab’s ein Lob für die Organisation des ersten Track- & Field-Meetings. Über 100 Meter der Frauen gab’s einen neuen Stadionrekord zu sehen.

 Tom Ediger von Bayer Leverkusen steigerte sich in Sonsbeck auf 2,11 Meter.

Tom Ediger von Bayer Leverkusen steigerte sich in Sonsbeck auf 2,11 Meter.

Foto: Verein

Tom Ediger, der amtierende Deutsche U23-Meister im Hochsprung, verließ den Willy-Lemkens-Sportpark mit einem Lächeln. Der Leichtathlet von Bayer Leverkusen stellte beim ersten Track&Field-Meeting des SV Sonsbeck eine neue persönliche Bestmarke auf. Edinger steigerte sich auf 2,11 Meter. Seine bisherige Bestleistung (2,10) datierte von 2019. „Er hat sich sehr gefreut. Seine Sprünge gehörten zu den Höhepunkten der Veranstaltung“, sagt René Niersmann aus dem Organisationsteam. Edigers Vereinskollegen Florian Hornig und Bianca Stichling hatten kurzfristig ihre Teilnahme abgesagt. 510 Meldungen waren bei den Sonsbeckern eingegangen.

Aus Sonsbecker Sicht sorgte Ineke Giebels (W14-Klasse) für ein Highlight. Sie steigerte sich im Hochsprung auf 1,63 Meter. Zudem gab es einen neuen Stadionrekord über 100 Meter der Frauen zu sehen. Samita Schatz vom Pulheimer SC lief diese Sprintdistanz in 12,19 Sekunden.

 Katharina van Bebber (r.) vom SV Sonsbeck ging über 200 Meter an den Start. Sie überquerte die Ziellinie nach 29,21 Sekunden.

Katharina van Bebber (r.) vom SV Sonsbeck ging über 200 Meter an den Start. Sie überquerte die Ziellinie nach 29,21 Sekunden.

Foto: Jakob Klos

Runter wie Öl ging das Lob von Hochsprung-Bundestrainer Hans-Jörg Thomaskamp zur Organisation des Meetings, wie Niersmann freudig mitteilte. Er denkt deshalb darüber nach, ein eigenständiges Hochsprung-Meeting in Sonsbeck auf die Beine zu stellen: „Das müssen wir aber intern noch abstimmen und ein Konzept ausarbeiten.“

Am Freitag, 29. September richtet die Leichtathletik-Abteilung ab 19 Uhr einen Staffelabend aus. Im Mittelpunkt wird die Sonsbecker W13-Mannschaft stehen. Sie will über 3x800 Meter den Vereinsrekord von 1979 brechen. Die Kremers-Geschwister Andrea und Manuela sowie Anke Brinkmann waren damals nach 7:37,30 Minuten ins Ziel gekommen.