Sonsbecker Leichtathleten ganz vorne bei Team-Endkämpfen dabei

Leichtathletik : Sonsbecker ganz vorne bei Team-Endkämpfen dabei

Auf Nordrhein-Ebene holten U16- und U18-Leichtathletinnen des SVS in Aachen als Startgemeinschaft den Titel.

U18-Leichtathletinnen des SV Sonsbeck haben bei den Team-Endkämpfen des LV Nordrhein als Startgemeinschaft mit Rhede und Bottrop den Titel geholt. Rahel Brömmel, Pauline Schultze, Lena Noack, Rahel Wilke, Antonia Koschlik, die im Speerwurf persönliche Bestzeit mit 35,95 Metern erzielte, Nele Kollöchter  und Katja Lingen taten in Aachen ihren Teil zu den 7588 Punkten bei.

Die männliche U18-Jugend wurde Zweiter mit 8292 Zählern. Von den „Roten Teufeln“ gehörte nur Finn Gilsing der Auswahl an. Er steigerte sich im Kugelstoßen (11,24) sowie mit dem Speer (45,34).

Im Wettbewerb der U16-Mädchen brachte den Gesamtsieg erst die 4x100m-Staffel  in 51 Sekunden mit den Sonsbeckerinnen Merret Manten und Jule Weibel nach Hause. Für die Startgemeinschaft mit Rhede standen 8230 Punkte zu Buche. Aktiv für die Mannschaft waren vom SVS noch Somee Gerhards mit einer neuen Bestmarke über 80m-Hürden in 13,85 Sekunden, Lilli Noack sowie Sohpie Luyven.

Die U16-Jungen hakten den Sieg schon im Vorfeld ab, weil Maiko Dahlen und Lukas Schwich ausfielen. Dennoch wurde die Startgemeinschaft Zweiter mit 7739 Zählern. Vom SV Sonsbeck waren noch Torben van Straelen (800 Meter in 2:10,84), Ole Kuse, Fynn Reinders, Kevin Weber, Robin Aengenyendt, Tim Herr (Speerwerfen mit 42,56), Pauk Spira  und Niklas Claßen (80m-Hürden in 13,95) dabei.

(put)
Mehr von RP ONLINE