Fußball-Kreispokal : RW Moers bringt den SVB ins Stolpern

Budberg setzte sich beim B-Ligisten erst in der Verlängerung mit 6:2 durch. Der Außenseiter beendete die Partie zu neunt.

Tim Wilke machte sich nach dem Schlusspfiff erst gar nicht die Mühe, den Kreispokal-Sieg bei Rot-Weiß Moers schön zu reden. Der Fußball-Bezirksligist hatte große Mühe, den Außenseiter im Viertelfinale zu bezwingen. Die Gäste gewannen erst in der Verlängerung, als der B-Ligist nur noch zu neunt auf dem Ascheplatz stand. So richtig freuen konnte sich Trainer Wilke daher nicht über den 6:2 (2:2, 1:0)-Erfolg.

In der ersten Hälfte lief noch alles nach Plan für die Gäste. Rafel Vizuete Mora traf zum 1:0 nach einem Freistoß (16.). Den gab’s, weil RW-Keeper Eray Püren den Budberger Alex Saunus von den Beinen geholt hatte. Der Schlussmann sah Rot. Florian Turinsky rückte zwischen die Pfosten.

Im zweiten Abschnitt drehten die Moerser zunächst die Partie, da der SVB nicht den Ball laufen ließ, sondern sich auf überflüssige Zweikämpfe einließ. Driton Xhema (54.) sowie Serhart Karabulut (68.) schlossen zwei Konter erfolgreich ab. Und plötzlich war sie wieder da, die Verunsicherung bei der Wilke-Elf. Erst als Esudin Hasanovic unten war – er sah die Ampelkarte (84.) –, gelang dem SVB der Ausgleich nach einer Standardsituation. Thomas Klüppel erzielte das 2:2 (85.).

  • Yannick Saunus
    Rheinberger Fußball-Stadtmeisterschaft : Budberger Sieg mit Doppelpack von Yannick Saunus
  • SVB-Zuspieler Niklas Groß war oft im
    Volleyball : Meister Moers demontiert SVB-Sechs
  • Fußball-Bezirksliga : Wilke-Debüt geht in Budberg in die Hose

„In der Verlängerung fiel der Gegner dann auseinander“, sagte Wilke. Sein Gegenüber Stefan Schlebusch war dennoch stolz auf sein Team. Schließlich hatten seine Jungs den Favoriten in Unterzahl ins Stolpern gebracht. Lennart Auweiler aus der „Zweiten“ gelang das 3:2 in der 103. Minute. Die weiteren Tore schossen Janosch Severith (105.) sowie Saunus (107./113.).

Moers: Püren; Otterbein, Hasanovic, Mummereit (15. Turinsky), Xhema, Kayman, Knorr, Malik (74. Rudat), Rashou, Karabulut, Aldenani (106. Ratih).

Budberg: Sackers; Hoffmann, Klüppel, Vizuete Mora, Carrion Torrejon, Pacynski, Kömpel (73. Auweiler), Kehrmann (53. Vehreschild), L. Severith (72. Kossmann), J. Severith, Saunus.