Lokalsport: Runder Tisch in Alpen: Vereine gehen aufeinander zu

Lokalsport: Runder Tisch in Alpen: Vereine gehen aufeinander zu

Die Alpener Clubs sind bei einem Runden-Tisch-Gespräch, zu dem der Gemeindesportverband (GSV) eingeladen hatte, näher zusammengerückt. Es ging um möglichen Kooperationen. Vertreter der großen Vereine wie von der Viktoria, Borussia Veen und dem SV Menzelen sowie die DLRG-Ortsgruppe waren da. Aber auch Verantwortliche von Eintracht Veen, der Leichtathletikgemeinschaft und Aikido Dojo nahmen teil.

Nachdem sie ihre vielfältigen Sportangebote vorgestellt hatten, ging's um die "Überlegungen zu möglichen Kooperationen der Sportvereine untereinander", sagte der GSV-Vorsitzende Hans-Jürgen Sura. Denkbar seien Spiel- und Trainingsgemeinschaften, gemeinsame Veranstaltungen im sportlichen und überfachlichen Bereich, gegenseitige Hilfestellung bei Veranstaltungen oder gemeinsame Trainingslager. Konkret wurden zunächst drei Projekte vereinbart.

Am 9. Juni spielt man während der Dorfmeisterschaft in Menzelen bei einem Juxturnier mit, um sich in lockerer Runde kennenzulernen. Geplant ist überdies ein Sportfest der Alpener Vereine in 2019 mit diversen Sportarten für Erwachsene, bei dem der Spaßfaktor im Vordergrund stehen soll. Und bei der Pflege/Reinigung von Sportstätten/Gerätepark sollen sich die betroffenen Vereine mit dem Ziel absprechen, Ressourcen einzusparen.

  • Lokalsport : GSV-Vorstand wünscht mehr Mitarbeit

Das Runde-Tisch-Gespräch endete mit "einem kurzen Informationsaustausch über weitere, für die Vereine und den Verband wichtige Themen", teilte Sura weiter mit. Gesprochen wurde über die Sportförderung beziehungsweise Sportstättenförderung. Der Gemeindesportverband wurde beauftragt, sich in seiner nächsten Vorstandssitzung mit dem Thema "Übungsleiterzuschüsse des Landessportbundes", die als zu gering angesehen werden und deutlich angehoben werden sollten, auseinanderzusetzen. Diskutiert wurde ebenfalls über die vom GSV angestoßene Wahl des Sportlers, der Sportlerin und der Mannschaft des Jahres. Wichtig ist hierbei den Vereinen, dass die sportliche Verdienste im Vordergrund stehen.

(put)