Rheinberger Tischtennis-Spieler ist Bezirksmeister

Tischtennis : Volkmann Doppel-Bezirksmeister

Tischtennis: Leon Viktora stand bei zwei Titelkämpfen an der Platte.

Leon Viktora hat bei der Tischtennis-Bezirksmeisterschaft in Oberhausen im Herren-Einzel die Zwischenrunde erreicht. Der Youngster vom TuS 08 Rheinberg gewann in der Gruppenphase zwei seiner drei Partien. Das Aus ereilte ihn gegen Tobias Feldmann (TTV Rees-Groin). Viktora unterlag mit 0:3. Sein Vereinskollege Michael Volkmann trat bei den Senioren 40 an die Platte. Er zog ins Viertelfinale ein, wo dann Wolfgang Gerth (GW Flüren) zu stark war. Volkmann verlor in drei Sätzen. Im Doppel trat er mit Gerth an – und landete den ganz großen Wurf. Sie holten sich den Titel.

Für Hans-Helmut Weiß (SV Millingen) war die Bezirksmeisterschaft nach zwei Pleiten in der Gruppe 1 vorzeitig beendet. Im Doppel lief’s für ihn wesentlich besser. Er wurde an der Seite von Ralf Radtke (TSV Bockum) erst im Endspiel gestoppt. Johannes Schütt (SV Menzelen) musste im Klassement der Senioren 80 bei einem Sieg zwei Niederlagen in der Gruppenphase hinnehmen und verpasste das Viertelfinale. Im Doppel war mit Gerhard Zosel (MTV Rheinwacht Dinslaken) im Halbfinale Schluss.

Leon Viktora stand auch bei der Bezirksmeisterschaft der Junioren in Wuppertal an der Platte. Im Jungen-Feld spielte er sich bis ins Viertelfinale vor. Dort musste sich der TuS 08-Akteur Jarne Weinitschke (DJK Holzbüttgen) mit 2:3 geschlagen geben. Tom Richter vom TuS Borth gelang bei den Schülern C der Sprung ins Achtelfinale. Dort schied er mit 0:3 gegen Tim Tönges (TuSEM Essen) aus. Mit Felix Richter (TTC Kranenburg) erreichte Tom das Halbfinale.

(put)
Mehr von RP ONLINE