1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Rheinberger machen in Xanten Oberliga-Aufstieg perfekt

Lokalsport : Rheinberger machen in Xanten Oberliga-Aufstieg perfekt

Zwei Frauen des TV Goch waren besonders schnell unterwegs. Gitti Thimm und Annika Spronk gewannen die Einzel-Wertungen.

Die ersten Sportler, die gestern Morgen in die Südsee stiegen, waren die Verbandsliga-Triathleten. Fernando Concha, Kai Bitschinski, Kevin Schmelzer und Julian Siedenbiedel vom TT Rheinberg hatten sich vorgenommen, im letzten Saison-Wettkampf in Xanten den Aufstieg perfekt zumachen. Und das gelang ihnen. Sie gewannen über die Olympische Distanz und werden 2018 in der Oberliga starten.

 Einer von rund 200 Helfern: Rainer Weyers aus Veen war gestern an der Radstrecke eingeteilt.
Einer von rund 200 Helfern: Rainer Weyers aus Veen war gestern an der Radstrecke eingeteilt. Foto: Armin Fischer

Für die rund 200 Helfer der Großveranstaltung begann der Triathlon schon früher. Heinz-Gerd Müller aus dem Organisationsteam war kurz nach seiner Ankunft am Standbad überhaupt nicht begeistert von dem, was er sah. Vandalen hatten in der Nacht Hinweistafeln umgeworfen, Zäune aus den Betonfüßen gehoben und einen Anhänger in die Büsche geschoben. Es gab zwar keinen nennenswerten Schaden, aber ärgerlich war's dennoch. Die gute Laune ließ sich Müller nicht nehmen. Schließlich war der 33. Triathlon sein letzter in verantwortlicher Position. "Er wird uns schon fehlen", sagte Pressesprecher Ringo Haupt. Müller bleibt aber als Helfer dabei. Und natürlich verfolgten die zwei den Wettkampf der Regionalliga-Frauen. Mit dabei war ein Trio des TuS Xanten. Friederike Fell, Ann-Cathrin Bentrup und Pia Theußen beendeten ihr letztes Saison-Rennen auf einem ordentlichen zehnten Rang. 24 Staffeln waren über die Olympische Distanz mit 1500 schwimmen, 42 Kilometer Rad fahren und einem Zehn-Kilometer-Lauf am Start. Der Liga-Wettkampf wurde getrennt gewertet.

  • Lokalsport : Niedrig - Triathlon-Legende und Vorbild
  • Die erste Tischtennis-Mannschaft war in zwei
    Tischtennis-Relegation : Xantens Herren hoffen weiter auf den Aufstieg
  • Spielszene von 2020 auf Marienbaumer Asche
    Sportlicher Absturz : SV Vyma zieht sich wohl in die Fußball-C-Liga zurück

Schnellste Frau im Einzel-Wettbewerb über die längere Distanz war Gitti Thimm vom TV Goch in 2:33:46 Stunden. Nick Fehlings, Christian Thünen sowie Gabor Klung lagen als "Tream Team" in der Staffel vorne (2:04:34). Über die Draxi-Distanz (0,5/17/5) stieg Jörg Wittag vom Bocholter WSV aufs höchste Siegertreppchen. Er gewann in 53:26 Minuten. Bei den Frauen ließ Annika Spronk die gesamte Konkurrenz hinter sich. Die Triathletin vom TV Goch bewältigte die drei Disziplinen in 1:01:24 Stunden. Der Staffelsieg ging an "Die Tritanen". Thorsten Thoede, Stefan Bever und Andreas Tappe waren in 53:30 Minuten erfolgreich.

Ergebnisse: www.frielingsdorf-datenservice.de

(PUT)