1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Rheinberg ist nach Sterkrader Sieg gewarnt

Lokalsport : Rheinberg ist nach Sterkrader Sieg gewarnt

Tischtennis: In der Bezirksliga stehen der TuS 08 II und der SV Millingen II vor schweren Aufgaben.

Zwei Punkte sollten morgen für die Tischtennisspieler des TuS 08 Rheinberg II in der Bezirksliga machbar sein. Zum ersten Mal werden Topmann Thomas Büssen und Andreas Gutschek wieder mit ans heimische Brett treten. Dafür fehlt jedoch Kapitän Carsten Lindner, für den Kai Hübert aufrückt. Lindner war vom ersten Ergebnis des morgigen Gegners Spvgg. Sterkrade-Nord, einem 9:4-Sieg gegen WRW Kleve, überrascht. "Ich hätte Sterkrade zu den schwächeren Teams gezählt. Daher dürfen wir sie keinesfalls unterschätzen", ordnet der abwesende Teamsprecher das Ergebnis ein und bleibt optimistisch: "Wir sind in jedem Fall gut aufgestellt."

Im direkten Vergleich der Mannschaftsaufstellung und deren Spielstärke fällt der SV Millingen II im Gegensatz zu seinem morgigen Gastgeber, dem SV Kevelaer-Wetten, ab. Diesen Unterschied möchten die Gäste durch Kampfgeist wett machen. "Wir versuchen den Schwung dem letzten Spiel mitzunehmen und werden es dem Gegner nicht leicht machen", kündigt Kapitän Mario Spettmann an. Allerdings müssen die "Buben" mit Mario van Bebber auf ihren besten Spieler verzichten. Dafür ist Peter Ingenillem auch im dritten Saisonspiel als Ersatzmann eingeplant. Lars Wesling wird nach seiner Pause neben ihm im unteren Paarkreuz seine erste Partie bestreiten.

  • Meerbusch : Bezirksliga: FCB und SSV vor schweren Aufgaben
  • Lokalsport : Rheinberg II baut Vorsprung an der Tabellenspitze aus
  • Lokalsport : Rheinberg II mit Büssen in der Favoritenrolle

In der Bezirksklasse rechnet sich der TuS Xanten nach dem deutlichen Sieg gegen Kapellen auch beim TSV Weeze einen Zwei-Punkte-Erfolg aus. "Weeze war in der letzten Saison ein sehr unangenehmer Gegner für uns. Aber nach der starken Leistung gegen Kapellen sollten wir keine Probleme bekommen, wenn wir genauso spielen", prognostizierte Mannschaftssprecher Michael Zeltsch. Sein Team tritt in Bestbesetzung an. Mit besonders breiter Brust dürfte Daniel Dudziak anreisen. Die Nummer Vier des TuS ist frisch gebackener Kreismeister in der Herren B-Klasse.

In der Landesliga trifft der SV Millingen erst am 28. Oktober auswärts auf den TTC Geldern-Veert. Die Begegnung wurde auf Wunsch der Hausherren verlegt.

Der TuS Borth hat unterdessen seine Bezirksklassen-Partie gegen SuS Isselburg auf den 5. Oktober verschoben.

(sfk)