Rheinberg im nächsten Topspiel mit Top-Spieler Solakov

Tischtennis : Rheinberg im nächsten Topspiel mit Solakov

Der NRW-Ligist tritt erstmals in dieser Saison mit Nummer Eins an. Gegner ist der PSV Oberhausen.

Wenn die erste Tischtennis-Mannschaft des TuS 08 Rheinberg am Samstagabend den PSV Oberhausen empfängt, dann spricht Kapitän Ermin Besic von einem Derby. „Wir kennen uns schon seit vielen Jahren. Es ist immer sehr viel Brisanz dabei“, sagt der Routinier.

Die Rheinberger wollen sich nach der ersten Saison-Pleite auf keinen Fall verstecken, auch wenn der Tabellenzweite wie Spitzenreiter Waldniel alle Spiele gewann. Besic erwartet ein enges Spiel, „das wir an einem guten Tag durchaus auch gewinnen können.“ Der Grund für diese optimistische Haltung liegt auf der Hand. Der an Position Eins gesetzte Nikolai Solakov feiert sein Saison-Debüt und soll zum großen Coup gegen den PSV beitragen. Ohnehin tritt der TuS 08, wie Besic verrät, „in voller Montur“ an. Neben ihm und Solakov spielen Damian Ciuberek, Leon Viktora, Hans-Christian Dietze und Manfred Müller.

Der Kapitän selbst ist nach seiner Rückenverletzung wieder fit. Besic konnte in der laufenden Saison noch kein Einzel gewinnen. Durch den Einsatz Solakovs wird ein Youngster aussetzen müssen. Es trifft Alessandro Grisari. „Das haben wir als Mannschaft in Ruhe mit ihm besprochen. Für ihn ist es kein Problem“, sagt Besic.

Mehr von RP ONLINE