1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Rheinberg II schüttelt zwei Verfolger ab

Lokalsport : Rheinberg II schüttelt zwei Verfolger ab

Tischtennis: Der TuS 08 festigte mit einem 9:0-Heimerfolg über Dinslaken III die Tabellenführung. In der Nachbargruppe unterlagen die abstiegsbedrohten Xantener nach vier Stunden Armina Kapellen.

Die Tischtennisspieler aus der Domstadt schweben in der Bezirksklasse nach dem 14. Spieltag weiter in Abstiegsgefahr. Die Millinger Zweitvertretung verteidigte die Tabellenspitze.

Nur 75 Minuten Spielzeit benötigte der TuS 08 Rheinberg II, um den MTV Rheinwacht Dinslaken III mit einem 9:0 in 27:1 Sätzen förmlich zu überrollen. Positiv nahm der Tabellenführer der Gruppe 2 auch die Ergebnisse der Konkurrenz auf. Dinslakens "Zweite" und der TV Bruckhausen haben sich durch ihre Niederlagen als Verfolger verabschiedet. Nur noch der Meidericher TTC II, der schon vier Punkte Rückstand hat, könnte den Rheinbergern überhaupt noch gefährlich werden. Punkte: Büssen/Lindner, Waschipki/Hübert, Gutschek/Acikel, Büssen, Waschipki, Lindner, Gutschek, Acikel, Hübert.

In der Parallelgruppe hat der SV Millingen II den TTV Goch endgültig aus dem Kampf um die Aufstiegsplätze gekegelt. Der Spitzenreiter behielt mit einem 9:5-Erfolg zwei Punkte zuhause. Zunächst erwiesen sich die Gäste vor allem im oberen Paarkreuz noch als zäh. In der zweiten Spielhälfte setzten sich die "Buben" dann entscheidend ab. Beim Stand von 5:5 holte sich der SVM vier Einzelsiege in Folge. Punkte: Ehlert/Wesling, Blankenstein/Ingenillem, Wolf (2), Wesling (2), Ehlert, Blankenstein, Ingenillem.

Maßlos enttäuscht war der TuS Xanten, nachdem er sich nach vier Stunden Spielzeit mit 7:9 Arminia Kapellen hatte geschlagen geben müssen. "Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall drin gewesen", ärgerte sich Kapitän und Geburtstagskind Michael Zeltsch. Mit zwei Doppelsiegen war das Domstadt-Sextett in die Einzel gestartet. Dort reichten fünf positive Resultate zwar noch für den Einzug ins Abschlussdoppel, dort unterlagen Zeltsch und Ludger Fischer jedoch. Punkte: Zeltsch/Fischer, Dudziak/Quosbarth, Zeltsch (2), Dudziak (2), Fischer.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung hat der TuS Borth den TSV Weeze mit 9:5 bezwungen. Damit bleibt das Team um Kapitän Peter Potjans mit zwei Spielen weniger auf dem Konto Millingen II dicht auf den Fersen. Ausschlaggebend für den Sieg des Tabellendritten waren vor allem die Leistungen im mittleren und unteren Paarkreuz. Dort holten die vier Akteure alleine sechs Einzelpunkte. Punkte: Burgstahler/G. Scheepers, P. Potjans/Manegold, Manegold (2), W. Scheepers (2), P. Potjansm, M. Potjans, G. Scheepers.

Info: Xanten trifft bereits am Freitagabend daheim auf den TV Jahn Emmerich-Vrasselt.

(sfk)