1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Rheinberg: Fußballerinnen des SV Budberg haben im Pokal-Finale Heimrecht

Fußball : SV Budberg hat im Pokal-Finale der Frauen Heimrecht

Der Regionalligist, der sich am vergangenen Sonntag für das Endspiel des Niederrheinpokals qualifiziert hat, darf am kommenden Sonntag daheim spielen. Ab 13 Uhr steigt das Finale gegen den Zweitligisten BV Borussia Bocholt.

Die Fußballerinnen des SV Budberg dürfen sich freuen. Nicht nur, dass der Fußball-Regionalligist sich am vergangenen Sonntag mit einem 5:0-Sieg im Halbfinale bei der SpVgg Steele 03/09 zum ersten Mal für das Endspiel um den Niederrheinpokal qualifiziert hat – das Finale wird am Sonntag um 13 Uhr auch auf der eigenen Anlage stattfinden. Gegner wird dann der vierfache Titelträger BV Borussia Bocholt sein, der sich ebenfalls aus Ausrichter beworben hatte, vom Fußball-Ausschuss des Verbandes Niederrhein (FVN) aber nicht die Zusage erhielt. Der Regionalliga-Spitzenreiter der vergangenen Saison und somit künftige Zweitligist hat anders als die Budbergerinnen in diesem Sommer noch kein Pokalspiel austragen müssen.

Der 1. FC Mönchengladbach, dessen Team sich für das Halbfinale gegen Borussia Bocholt qualifiziert hatte, hat sich inzwischen von seinen drei Frauen-Teams getrennt, die sich daraufhin als FV Mönchengladbach zusammentaten. Deren Pech: Für den laufenden Pokalwettbewerb war der neue Klub nicht spielberechtigt.