1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Rheinberg: Fußballer Jonas van den Brock stürmt wieder für den TuS Borth

23-Jähriger kehrt zu seinen Wurzeln zurück : Jonas van den Brock stürmt bald wieder für den TuS Borth

Der Offensivspieler verstärkt den Fußball-A-Ligisten ab der kommenden Saison. Trainer Frank Misch erklärt, warum er sich auf den Neuzugang freut.

Jonas van den Brock geht in der kommenden Saison wieder für den TuS Borth auf Torejagd. Der Neuzugang aus Ossenberg soll die Offensive des Fußball-A-Ligisten verstärken. „Jonas hatte Lust auf etwas Neues und sein Interesse bei mir bekundet. So brauchten wir nicht lange reden und alles war schnell in trockenen Tüchern. Er bringt uns von der sportlichen Qualität her sicherlich weiter“, sagt sich TuS-Trainer Frank Misch.

Der Coach kennt seinen Schützling von Geburt an. Unter Frank Misch spielte Jonas van den Brock ab der C-Jugend beim SV Concordia Ossenberg sowie in seinem ersten Senioren-Jahr bei der SV Hönnepel-Niedermörmter II in der Bezirksliga. In dieser Klasse war er auch für den SV Budberg am Ball. Nach zuletzt drei Jahren beim Liga-Konkurrenten Concordia Ossenberg geht es für den 23-Jährigen nun zurück zu seinen Wurzeln. Auf dem Sportplatz am Mittelweg lernte Jonas van den Brock das Fußballspielen.

„So schließt sich der Kreis. Er passt perfekt in unsere Philosophie. Seine Familie freut sich schon“, sagt Frank Misch, der vor allem das Dribbling und die Schnelligkeit seines künftigen Leistungsträgers schätzt. „Er ist sicher kein klassischer Torjäger. Durch seine taktische Ausbildung ist er auch hinter den Spitzen flexibel und vielfältig einsetzbar. Aber auch er muss sich beweisen und bekommt nichts geschenkt“, sagt der Coach. Derzeit führt Frank Misch noch weitere lose Gespräche mit potenziellen Zugängen. Keiner seiner Spieler habe ihm bisher Wechselabsichten mitgeteilt.