1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Repelen ist gerettet, Schwafheim noch nicht

Lokalsport : Repelen ist gerettet, Schwafheim noch nicht

Fußball-Landesliga: Beide Teams verloren.

Da war mehr drin für die Landesliga-Fußballer des SV Schwafheim. Doch am Ende standen die Süd-Moerser gestern wieder mit leeren Händen da. Zum fünften Mal in Folge blieben sie ohne Torerfolg und verloren mit 0:3 (0:1) in Niederwenigern. Damit bleibt das Team des Trainergespanns Ralf Gemmer und Thorsten Schikofsky in Abstiegsgefahr. Die endgültige Entscheidung wird am Sonntag gegen den SV Sonsbeck fallen. Gemmer: "Weil der TuS Essen-West und Königshardt auch verloren haben, sind unsere Chancen nach wie vor da, um den direkten Klassenerhalt zu schaffen. Die von uns über weite Strecken des Spiels gezeigten Leistungen geben uns Mut."

Gerettet trotz einer deftigen Niederlage - so lässt sich der Sonntagnachmittag aus Sicht des VfL Repelen zusammenfassen. Das eigene Spiel beim feststehenden Meister SV Straelen ging mit 0:4 (0:2) verloren. Der Ärger darüber hielt sich aber in Grenzen, denn aufgrund der Ergebnisse der Verfolger stand am Ende fest, dass der VfL auch in der kommenden Saison in der Landesliga spielen wird. "Ich bin erleichtert", gab Coach Sascha Weyen zu, nachdem er sich einen Überblick über die Tabellensituation verschafft hatte. Gleichzeitig stellte er aber auch klar: "Die große Freude macht sich in unserer Kabine nicht breit. Dafür haben wir ein zu schlechtes Spiel gemacht."

(RP)