Reiten in Sonsbeck : Springprüfung über Gräben und Wälle

Am kommenden Wochenende richtet der RV „Graf Haeseler“ sein Sommerturnier aus. An die 30 Prüfungen sind ausgeschrieben.

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Ein Sprichwort, das auf das große Sommerturnier in Sonsbeck zutrifft, zu dem der RV „Graf Haeseler“ am kommenden Wochenende einlädt. In fast 30 Prüfungen wird von der Führzügel- bis zur mittelschweren Klasse geritten.

Und so gibt das Team um die Vorsitzende Ursula Neu-Horenkamp bereits seit Tagen der Anlage den letzten Schliff. Das Turnier startet am Samstag,  7. Juli, um 8.15 Uhr mit der Stilspringprüfung der Einstiegsklasse, für die Michael Omainska für die leistungsgerechte Erstellung der Hindernisse verantwortlich ist. Währenddessen geht’s um 9 Uhr in der Halle mit der Dressurpferdeprüfung auf A-Niveau los. Mit der um 16.15 Uhr beginnende Punktespringprüfung der Klasse M* mit Joker sind’s die Springreiter, die den ersten Tag beenden.

Fortgesetzt wird das  Sommerturnier am Sonntagmorgen um 8.15 Uhr mit der Springpferdeprüfung der Klasse A**, in der Petra Herwig und Wolfgang Laubach die Springmanier und die Rittigkeit der Youngster im Auge haben. Eine Viertelstunde später haben die Dressurreiter ihre erste Prüfung auf L-Niveau in der Halle, in der um 15.30 Uhr der Höhepunkt, eine mittelschwere Prüfung, zu sehen sein wird. Um 9 Uhr beginnt am Sonntag auf dem außen liegenden Dressurplatz die Reiterprüfung der Klasse A. Ab 14 Uhr starten dort die Nachwuchsprüfungen.

Den Schlusspunkt des Sonsbecker Sommerturniers setzt die Springprüfung der Klasse M* ab 16 Uhr, zu der 36 Nennungen vorliegen und in der eine Siegerrunde über den Gewinn der Goldschleife entscheidet. „Durch unseren großzügig angelegten Springplatz inklusive der Naturhindernisse haben wir auch wieder eine Springprüfung über Gräben und Wälle ausgeschrieben“, sagte Pressesprecher Tim Tischner, der auf das abwechslungsreiches Catering an beiden Tagen hinweist. Die Zeiteinteilung zu dieser Pferdeleistungsschau kann im Internet (www.rv-sonsbeck.de) eingesehen werden.