Reitsport RV Eversael lädt zum Jubiläumsturnier

Rheinberg · Auf der Reitanlage am Sandweg werden zum 100-jährigen Bestehen des Vereins am Wochenende Dressur- und Springprüfungen bis zur schweren Klasse geboten. Über 20 Wettbewerbe wurden ausgeschrieben.

 Beim RV Graf von Schmettow Eversael freut man sich auf das Jubiläumsturnier zum 100. Geburtstag.

Beim RV Graf von Schmettow Eversael freut man sich auf das Jubiläumsturnier zum 100. Geburtstag.

Foto: Armin Fischer (arfi)

Eigentlich heißt es in den Redewendungen ja: erst kommt die Pflicht, dann die Kür. Beim Reit- und Fahrverein „Graf von Schmettow“ Eversael kommt man mit dieser typischen Wortkombination allerdings nicht weiter. Schließlich hat das Team um Jörg Gierling mit der 100-Jahr-Feier am vergangenen Wochenende bereits eine gelungene Kür hingelegt.

Und wer die Eversaeler Pferdefreunde kennt, der weiß, dass sie mit dem Reit- und Springturnier, das am kommenden Wochenende, 9. und 10. Juli, auf der Anlage am Sandweg über die Bühne gehen wird, gleichfalls eine Veranstaltung ausrichten werden, der man das Prädikat „Kür“ verleihen dürfte. „Dann können kleine und große Besucher tollen Reitsport hautnah erleben, wobei die Wettkämpfe in unserer Halle, draußen auf dem Springplatz sowie im Dressurviereck stattfinden“, erklärt Geschäftsführerin Luisa Nederkorn im Vorfeld der Veranstaltung. Natürlich werde es auch das obligatorische Kuchenzelt, den Grillstand oder den Getränkewagen geben, die allesamt zum Verweilen und Genießen einladen.

Zudem dankt Nederkorn bereits jetzt den engagierten Vereinsmitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz. Am Turnierwochenende sind insgesamt 80 ehrenamtliche Helfer im Einsatz und sorgen dafür, dass die Wettkampfstätten nicht nur prüfungstauglich hergerichtet sind, sondern das Jubiläumsturnier am Samstag, 9. Juli, auch pünktlich um 8 Uhr mit dem Dressurreiterwettbewerb auf A-Niveau in der Reithalle beginnen kann.

Zeitgleich lenken die Springreiter ihre Pferde und Ponys über die von Heinz Kleinbongartz und Frank Andreas aufgestellten Hindernisse der Stilspringprüfung der Einstiegsklasse. Eine Stunde später erwacht mit der Dressurreiterprüfung der Klasse L auch im Viereck das Turniergeschehen, in dem die Dressurreiter mit der um 16 Uhr beginnenden S-Dressur ihren Höhepunkt erwarten. Auf dem Springplatz ist es die Springpferdeprüfung der Klasse L, die um 17.30 Uhr angeläutet wird und dort den Schlusspunkt unter den ersten Turniertag setzen wird.

Tag zwei des Jubiläumsturniers am Sandweg beginnt am Sonntag, 10. Juli, auf allen Plätzen jeweils um 8.30 Uhr. Während im Dressurviereck in mittelschweren Prüfungen geritten wird, kommen am Sonntag in der Halle die Nachwuchsreiter mit ihren fünf Prüfungen, in denen auch in verschiedenen Abteilungen geritten wird, voll zum Zuge. Höhepunkt und gleichzeitiges Ende des Turniers bildet das um 16.30 Uhr beginnende S*-Springen mit Stechen um den Preis der Sparkasse Niederrhein.

„Ohne gute Sponsoren könnten wir das alles nicht stemmen,“ sagt Jörg Gierling abschließend, der neben den rund 400 Mitgliedern des Vereins alle Freunde des Pferdesports aus der nahen und weiteren Umgebung herzlich zum großen Jubiläumsturnier einlädt.

Info Die genaue Zeiteinteilung ist unter www.rv-eversael.de zu finden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort