1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Reiten: RuFV Alpen hat einen neuen Vorsitzenden

Reitsport : Der RuFV Alpen hat einen neuen Vorsitzenden

Sven Albrecht übernimmt das Amt von Klaus Podday, der für seine langjährigen, besonderen Dienste für den Verein nun zum Ehrenvorsitzender ernannt worden ist. Der Reitverein St. Georg zählt mittlerweile 185 Mitglieder.

Bei der Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins St. Georg Alpen haben die Mitglieder einen neuen Mann an die Spitze gewählt.

Der neue Vorsitzende Sven Albrecht ist 34 Jahre jung, wohnt in Millingen und arbeitet als Zerspannungsmechaniker. Nächsten Mittwoch wird er heiraten. Seine Auserwählte ist die Geschäftsführerin des Vereins, Daniela Albert, die ihn vor rund 20 Jahren zum Reitsport gebracht habe. Er möchte mit seinem Team wieder mehr Schwung ins Vereinsleben bringen, die Sanierung der Reithalle angehen und noch enger mit dem benachbarten Hillmannshof zusammenarbeiten.

Vorstandswahlen Albrechts Stellvertreterin ist Annika Eichorn, die vorher Aktivensprecherin war. Sie will sich ums Sommerturnier kümmern. Ihren Posten übernimmt Timo Windhuis, der attraktive Dressur- und Spring-Lehrgänge organisieren möchte. Antonia van den Berg setzt sich als Jugendwartin weiter mit ihrer Stellvertreterin Laura Potjans für die Interessen der jungen Reiter ein. „Mehr gemeinsam unternehmen“, dafür will sich Theo Scholten, der neue Vertreter der Freizeitreiter, stark machen. Daniela Albert (Geschäftsführung), Friderike Holstein (Kasse) und Christian Spitzwieser (Beisitzer) bleiben dem Vorstand erhalten.

Ehrungen Arno Westermann und Carmen Driskes erhielten die Silberne Ehrennadel für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Klaus Podday, der Vorgänger von Sven Albrecht, wurde für seine „langjährigen, besonderen Dienste für den Verein“ zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Mitglieder 185, davon sind 143 weiblich; 97 passive und 77 aktive Mitglieder plus elf Ehrenmitglieder.

 Hallensanierung Los geht’s an diesem Samstag. Priorität hat die Erneuerung des Daches der 20x40 Meter großen Reithalle. Der Vorstand versucht, für das Projekt Fördergelder vom Land zu erhalten.