Regionalliga: Budberger Damen mit Remis gegen Velbert

Regionalliga : Budberger Damen mit Remis gegen Velbert

Der Testspielgegner SV Heißen sagte ohne Gründe das Spiel ab. Ersatz konnte jedoch besorgt werden.

Was mag einen Verein veranlassen, ein Testspiel gegen die Fußballerinnen des SV Budberg abzusagen, um dann eine Partie gegen ein anderes Team zu spielen (und zu verlieren)? Das mag das Geheimnis des SV Heißen bleiben, der den Budbergerinnen einen Korb für deren letztes Vorbereitungsspiel vor dem Meisterschaftsauftakt am kommenden Sonntag gab. Der Regionalligist fand mit der SSVg Velbert jedenfalls einen starken Ersatzgegner, denn der Aufsteiger der Niederrheinliga trat gegen den SVB sehr ehrgeizig an und durfte sich hernach auch über ein 3:3 (1:0) freuen. „Velbert hat sehr gut verteidigt, und wir haben uns obendrein in einem halb schläfrigen Zustand präsentiert“, beschrieb Budbergs Co-Trainer Klaus Donner den speziellen „Charme“ der Partie, die seitens des Regionalligisten mit wenig Tempo, dafür aber umso mehr Abspielfehlern bestritten wurde. Weronika Rebus glich zum 1:1 der Gäste aus, dann schossen Sadiat Babatunde und Scarlett Hellfeier den Favoriten jeweils in Führung, ehe die SSVg sich doch noch das verdiente Unentschieden erstritt.

Mehr von RP ONLINE