Rahel Brömmel wird bei Deutschen Crossmeisterschaften Achte in Altersklasse U18

Leichtathletik: Brömmel freut sich über Platz acht bei Crossmeisterschaft

Die 16-jährige Sonsbeckerin geht geschwächt an den Start, kann sich Dank eines Endspurts aber noch aus einer Vierergruppe lösen. Damit geht eine gute Wintersaison zu Ende.

Mit einem achtbaren Erfolg ist für die Leichtathletin Rahel Brömmel die Wintersaison zu Ende gegangen. Bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Ingolstadt wurde die für den SV Sonsbeck startende Athletin letztlich Achte in der Altersklasse U18 und freute sich anschließend über eine gute Leistung.

Diese honorierte auch ihr Trainer Rene Niersmann: „Nachdem sie sich vor der U20-Hallenmeisterschaft vor zwei Wochen ja noch eine Erkältung zugezogen hatte, war sie am Wochenende noch nicht wieder bei 100 Prozent. Unter diesen Voraussetzungen ist das ein tolles Ergebnis. Zumal die Strecke mit 4,1 Kilometern auch sehr lang war, normal sind etwa 3,5 Kilometer.“

Mit einer Zeit von 16:03 Minuten kam Brömmel ins Ziel. Eine Energieleistung auf den letzten fünfhundert Metern hatte dafür gesorgt, dass sie sich noch aus einer Vierergruppe lösen konnte. „Sie war schon ziemlich platt, hat am Ende aber nochmal richtig Gas gegeben. Daher sind wir auch sehr zufrieden mit dem Rennen“, konstatierte Niersmann.

Insgesamt könne man auf eine sehr gute Wintersaison zurückblicken. Nun steht für Brömmel die Vorbereitung auf die Sommersaison an, dafür geht es unter anderem mit dem Deutschen Leichtathletik Verband ins Trainingslager nach Usedom.

Mehr von RP ONLINE