Rahel Brömmel verpasst Finale über 1500 Meter bei Deutscher U20-Hallenmeisterschaft

Leichtathletik : Erkältung durchkreuzt Rahel Brömmels Final-Pläne

Die Sonsbeckerin hatte sich viel vorgenommen für ihren Start über 1500 Meter bei der Deutschen U20-Hallenmeisterschaft. Doch am Morgen der Vorläufe macht ihr plötzlich Husten zu schaffen. So bleibt der Traum vom Finale letztlich nur ein Traum.

Die Sonsbeckerin Rahel Brömmel hat ihr anvisiertes Ziel, bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften im baden-württembergischen Sindelfingen ins Finale über 1500 Meter einzuziehen, am Wochenende knapp verpasst. Mit einer Zeit von 4:44,63 Minuten konnte die 16-Jährige nicht mit dem Feld mithalten und landete in ihrem Vorlauf nur auf dem fünften Rang – zu wenig für einen Platz im Finallauf.

Brömmel ging allerdings geschwächt ins Rennen. „Am Samstagmorgen fing sie an zu husten, hatte sich offenbar eine Erkältung eingefangen. Daher fehlten ihr letztlich leider die Kräfte. Auf den letzten 400 Metern war einfach die Luft raus“, sagte ihr Trainer René Niersmann unserer Redaktion. Daher hätten ihr letztlich auch rund zweieinhalb Sekunden für den Einzug ins Finale gefehlt. Zusätzlich gingen die Athletinnen des ersten Vorlaufs so hohes Tempo, dass auch die übrigen Läuferinnen im zweiten und dritten Vorlauf eine entsprechend schnelle Zeit benötigten, um das Finale zu erreichen. „Wäre der erste Lauf langsamer gewesen, hätte Rahel eventuell das Tempo ein wenig langsamer machen und am Ende über ihre Spurtstärke kommen können. Das ist aber alles nur Spekulation“, so Niersmann.

Am Ende sei vieles an diesem Wochenende unglücklich gelaufen. Gerade die Erkältung habe sämtliche Pläne Brömmels natürlich durchkreuzt. „Das ist zwar sehr ärgerlich, aber unter diesen Umständen war es immer noch eine sehr gute Leistung.“ Nun liege der Fokus darauf, möglichst schnell wieder gesund zu werden, um dann bei den Deutschen Crossmeisterschaften am 9. März in Ingolstadt wieder neu angreifen zu können. „Dort rechnen wir uns wieder etwas aus“, zeigte sich Niersmann kämpferisch.

Mehr von RP ONLINE