Rahel Brömmel aus Sonsbeck wird in Baku über 3000 Meter Fünfte

Beim Olympischen Jugendfestival : Rahel Brömmel aus Sonsbeck wird in Baku über 3000 Meter Fünfte

Am Dienstagabend hatte die 16-jährige Leichtathletin beim Europäischen Olympischen Jugendfestival ihren großen Auftritt im Deutschland-Trikot.

Es herrschten angenehme 29 Grad am Dienstagabend in Baku, als das 3000m-Rennen der Mädchen beim Europäischen Olympischen Jugendfestival gestartet wurde. Mittendrin Rahael Brömmel vom SV Sonsbeck. Die 16-jährige Gymnasiastin beendete ihren ersten internationalen Wettkampf als Fünfte in 9:51,13 Minuten. „Wir sind sehr zufrieden. Rahel hatte viel Spaß“, sagte René Niersmann. Ihr Heimtrainer weilt noch bis Donnerstag in der Hauptstadt Aserbaidschans.

Im 32.000 Zuschauer fassenden Bahramov-Stadion wurde auf den ersten 2000 Metern gebummelt, keiner wollte das Tempo anziehen. In der letzten Runde setzten sich dann fünf Läuferinnen ab, darunter Rahel Brömmel. 300 Meter vor dem Ziel musste sie abreißen lassen. Es gewann Breza Olimpia aus Polen in 9:48,23 Minuten. Rund 2000 Zuschauer bekamen ihren Sieg vor Ort mit. Die Athletinnen wurden vor dem Lauf abgeschottet, so dass Niersmann Rahel erst fünf Minuten vor dem Rennen sprechen konnte.

Das wurmte ihn schon. Der Coach berichtete, dass die Organisation schlecht sei. „Die Ergebnisse wurden runtergerattert. Erst als ich Kritik geübt habe, wurden wenigstens die Teilnehmer kurz vorgestellt, allerdings klang das alles sehr lustlos.“ Immerhin können die Stadien und Hallen, in denen die Wettkämpfe der zehn Sportarten stattfinden, ohne Eintritt besucht werden.

Wenn Rahel Brömmel am Samstag nach Hause kommt, wird sie viel zu erzählen haben. Und es sind nicht nur sportliche Glückwünsche, die sie entgegen nimmt. Die schnelle Sonsbeckerin feiert am kommenden Wochenende ihren 17. Geburtstag.

Am Donnerstagmorgen wird Franziska Schuster vom TuS Xanten im Halbfinale über 100m-Hürden im Bahramov-Stadion im Deutschland-Trikot zu sehen sein.

Mehr von RP ONLINE