Olympia-Sieger Rothenberger trainiert in Xanten

Reiten : Olympia-Sieger Rothenberger trainiert in Xanten

Auf dem Tünglerhof schaut erst Toni Haßmann vorbei. Eine Woche später gibt Sönke Rothenberger sein Wissen weiter.

Auf dem Tünglerhof in Xanten von Stefan Miß hat sich prominenter Besuch angekündigt. So trainieren an diesem Wochenende die zehn besten Springreiter aus dem Finale um den Reisebüro-Horn-Cup in der großen Halle mit Toni Haßmann, der zwischen 2004 und 2006 das traditionsreiche Deutsche Springderby in Hamburg-Klein Flottbek gewann. Zuschauer sind willkommen. Die Einheit am Samstag beginnt um 14 Uhr, am Sonntag geht’s um 9 Uhr weiter. Wiltrud Gießen-Rechmann und Uwe Horn organisieren dieses Trainingswochenende.

Ein Woche später kommen die neun besten Dressurreiter aus dem Finale des Reisebüro-Horn-Cups in Xanten zum Zuge. Sie werden am 23./24. November ab 14 Uhr beziehungsweise 8 Uhr Sönke Rothenberger persönlich kennenlernen. Er gehörte 2016 mit Cosmo der deutschen Equipe an, die bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Mannschaftsgold holte. Auch zu diesem Training sind Zuschauer eingeladen.

(SD)