Basketball-Oberliga Drei gute Viertel reichen dem TuS 08 Rheinberg nicht

Rheinberg · Der Aufsteiger hielt im Heimspiel gegen den Tabellenführer lange gut mit. Im Schlussdurchgang schalteten die Gäste einen Gang höher. Das Team von Dominik Paulat unterlag mit 67:86.

 Slawomir Herold war bester Korbschütze der Rheinberger Basketballer.

Slawomir Herold war bester Korbschütze der Rheinberger Basketballer.

Foto: Michael Ertelt

Die ersatzgeschwächten Basketballer des TuS 08 Rheinberg haben zwar im zweiten Oberliga-Heimspiel der Saison gegen Tabellenführer Mettmann-Sport eine ansprechende Leistung gezeigt, standen am Ende aber erneut mit leeren Händen da. Die Partie ging mit 67:86 (39:43) verloren. Der Aufsteiger liegt mit einem Sieg aus fünf Begegnungen auf dem vorletzten Rang.

In einer intensiven Partie kam der Gastgeber gut rein und hielt stark dagegen. Ohne den erkrankten Marius Wönnmann sowie die angeschlagenen Dominik Fuss, Thomas Schrader und Vladyslav Samsonov war‘s fürs Team von Trainer Dominik Paulat schwer, die Intensität über die komplette Spielzeit hochzuhalten. Erfreulich war, dass es diesmal in der Offensive besser lief. Allerdings hatten die Hausherren immer wieder Probleme, den Favoriten vom eigenen Korb wegzuhalten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Angeführt von den umtriebigen Slawomir Herold und Christopher Hussmann gestaltete der TuS 08 Mitte des dritten Viertels die Partie ausgeglichen (51:51). Dann aber schalteten die Gäste einen Gang hoch und zogen davon.

Am kommenden Samstag, 20.30 Uhr, empfängt die Paulat-Mannschaft die TG Düsseldorf II – und möchte da den ersten Oberliga-Heimspielsieg erringen. Punkte: Herold (19), Hussmann (18), Kimble (10), Schrader (8), Fuss (4), Golland, Gelen, Merzbach, Samsonov (je 2)

(put)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort