Lokalsport: Niederlage im Spitzenspiel nach Verletzung von Mertsch

Lokalsport: Niederlage im Spitzenspiel nach Verletzung von Mertsch

Sportkegeln: Kamp-Lintfort unterliegt in Gelsenkirchen.

Eine klare Niederlage mussten die Sportkegler Kamp-Lintfort im Spitzenspiel der zweiten Bundesliga Nord bei Union Gelsenkirchen hinnehmen. Sie verloren das Spiel mit 4830:5254 Holz. Die Punkte blieben mit 3:0/57:21 Zw. bei Union.

Diese hohe Niederlage kam hauptsächlich zustande, weil sich Mike Mertsch während des Spiels am Knie verletzte. Bis zu diesem Zeitpunkt lag er auf Kurs, die Tagesbestzahl zu erzielen und damit einen Punktgewinn zu sichern. Sascha Batsch und Dirk Schlagregen begannen im ersten Block und rissen dieses Mal leider keine Bäume aus. Sie kamen mit 846 Holz/5 Punkte und 820/2 von den Bahnen. Nicht viel besser erging es dem zweiten Block mit Joachim Bremer und Henk Lardenoije. Auch sie glänzten nicht. 852/6 beziehungsweise 829/4 lautete deren Ausbeute.

  • Lokalsport : SK Kamp-Lintfort liebäugelt wieder mit dem Aufstieg

Im letzten Block gingen dann Marcel Bernsee und Mertsch an den Start. Mike Mertsch begann sehr stark und lag bis zu seiner Verletzung mit 682/1 nach lediglich 90 Wurf prima im Rennen.

Dagegen agierte Marcel Bernsee nicht in gewohnter Weise und kam mit relativ schwachen 810/2 von den Bahnen. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Verletzung von Mertsch nicht als schwerwiegend herausstellt, und er bis zu den nächsten Spielen wieder an Bord sein wird.

(RP)