1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Mewes, der Unersetzliche in Hö./Nie.

Lokalsport : Mewes, der Unersetzliche in Hö./Nie.

Der Trainer macht weiter. Mario van Bebber wird bis zum Jahresende den Clubvorsitz übernehmen.

Nach langem Suchen hat die Spielvereinigung Hönnepel/Niedermörmter einen neuen 1. Vorsitzenden gefunden: Mario van Bebber, der bereits von 2010 bis 2016 im Vorstand des Vereins gewesen ist, übernimmt das Amt interimsmäßig von Heinz-Josef Janssen. Janssen ist nun 2. Vorsitzender, Burkhard Paaßen der Geschäftsführer.

Der neue Vorstand wird die Geschäfte des Vereins zunächst bis Ende des Jahres leiten, danach soll neu gewählt werden. "Wir wollen bis Jahresende neue Strukturen und mehr Transparenz schaffen. Außerdem wollen wir ein Team bilden, aus dem ein neuer Vorstand hervorgeht. Insgesamt soll der Vorstand breiter aufgestellt werden, weil die Arbeit zu viel für drei oder vier Personen ist", erklärt Mario van Bebber, der den Verein zusammen mit Alexander Kehrmann auch finanziell fördert.

Zu den ersten Amtshandlungen des Vorstandes gehörte die Vertragsverlängerung mit "Schorsch" Mewes, dem Trainer der 1. Mannschaft und Sportlichen Leiter des Vereins. Der Übungsleiter kam in der Saison 2009/10 zum Verein und gehört mittlerweile zum Inventar. Das Budget für die erste Mannschaft soll unverändert bleiben, das Sponsoring auch dann fortgesetzt werden, wenn die "Erste" aus der Landesliga absteigt.

Auch wenn der Blick auf die Tabelle diesbezüglich bis Saisonende noch viel Spannung verspricht, ist der neue 1. Vorsitzende zuversichtlich: "So wie die Mannschaft sich im Moment präsentiert, glaube ich, dass sie es schaffen wird", sagt van Bebber. Das nächste Ligaspiel der Bullen steht heute Abend beim VfL Rhede auf dem Programm. Mit einem "Dreier" würde Hö./Nie. am SV Sonsbeck vorbeiziehen.

(RP)