Merrit Manten vom SV Sonsbeck überzeugt bei Nordrhein-Meisterschaften

Leichtathletik : Merrit Manten überfliegt die Hürden

Bei den Nordrhein-Meisterschaften zeigten auch die übrigen Athleten des SV Sonsbeck gute Leistungen. Trainer Werner Riedel war hinterher durchweg zufrieden.

(pm) Nach den Nordrhein-Hallenmeisterschaften der unter 16-jährigen Schüler, die am vergangenen Sonntag in Düsseldorf stattfanden, konnte man bei Werner Riedel, dem Trainer der Leichtathleten des SV Sonsbeck, hinterher durchaus ein verschmitztes Grinsen erkennen. Denn er freute sich über die Leistung von Merret Manten, die in der Altersklasse W14 an den Start ging und damit die jüngste Athletin im Feld war.

Ein Mammutprogramm lag vor Manten, das sie mit Bravour meisterte. Über die 60 Meter Hürden lief sie in Bestzeit von 9,49 Sekunden (Vorlauf: 9,74 Sekunden) auf den Bronzeplatz. Den vierten Platz erreichte sie jeweils über 60 Meter in 8,37 Sekunden (persönliche Bestleistung) sowie im Hochsprung mit 1,50 Meter. Die abschließende 4x200-Meter-Staffel Rhede/Sonsbeck, führte sie zusammen mit Teamkollegin Jule Weibel als Schlussläuferin in 1:49,63 Minuten vor Bayer Leverkusen zur Goldmedaille.

Jule Weibel (W15) stand im Finale über 60 Meter Hürden, das sie als Sechste in 9,46 Sekunden abschloss. Im Hochsprung klappte es diesmal hingegen nicht so recht. Mit 1,47 Meter musste sich Weibel begnügen, ebenso ging im Hürdenlauf ebenfalls nichts über den sechsten Platz hinaus. Somee Gerads verbesserte sich über in dieser Disziplin allerdings auf 10,32 Sekunden.

Seine Bestleistung im Stabhochsprung stellte Tim Herr mit 2.90 Meter als Fünfter ein. Eine Bestleistung erzielte auch Maiko Dahlen (M15) über die 60 Meter – im Vorlauf verbesserte er sich auf 7,89 Sekunden, erreichte im Endlich mit dann 7,92 Sekunden letztlich den zwölften Platz. Auch im Weitsprung verbesserte sich Dahlen: 5,42 Meter reichten am Ende für Platz sieben. Über 60 Meter Hürden kam er in 9,31 Sekunden auf Platz neun. Mit Vereinskamerad Robin Aengenenyndt lief Dahlen in der 4x200-Meter-Staffel der STG Rhede-Sonsbeck in 1:45,96 Minuten auf Platz fünf.

Mehr von RP ONLINE