Leichtathletik: Lukas glänzt nicht nur im Weitsprung

Im Sonsbecker Willy-Lemkens-Sportpark traten U14- und U16-Mannschaften in Qualifikationswettkämpfen an.

Eine Woche vor der NRW-Meisterschaft hat sich Antonia Koschlik noch einen Startplatz für die Titelkämpfe in Duisburg gesichert. Die Leichtathletin des SV Sonsbeck löste das Ticket auf heimischer Anlage im Speerwerfen mit 34,40 Metern. Anlass war ein Qualifikationswettkampf für U16-Mannschaften der Region Nord zur Nordrhein-Meisterschaft. Und Antonia übertraf mit dem Team der StG Rhede/Sonsbeck die notwendige Punktzahl.

8629 Zähler standen am Ende zu Buche. Neben Antonia, die die 800 Meter noch in persönlicher Bestzeit lief (2:38,04), gehörten der Auswahl zudem die SVS-Mehrkämpferinnen Elena Aengeneyndt, Pauline Schultze sowie Jule Weibel an. Elena verpasste über 80m-Hürden um sieben Hundertstel die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft (12,27). Trainer Werne Riedel hob die Zeit der 4x100m-Staffel hervor (50,21). Elena war als Schlussläuferin dabei. Auch die männliche U16-Jugend-Mannschaft der Startgemeinschaft wird bei der Nordrhein-Meisterschaft im September in Essen dabei sein. Das Team kam auf 8264 Punkte.

Maiko Dahlen lief im Willy-Lemkens-Sportpark erstmals den 100m-Sprint bei einem offiziellen Wettkampf und „lieferte eine ganz starke Zeit ab“, wie Riedel fand. Er kam in 12,91 Sekunden ins Ziel. Von den „Roten Teufeln“ waren noch Tim Herr, Torben von Straelen, Niklas Claßen sowie Robin Aengeneyndt dabei.

  • Lokalsport : Glanzleistungen mit Nordrhein-Titel belohnt

Für U14-Teams fand in Sonsbeck die Qualifikationsrunde der Endkämpfe der Region Nord statt. Lukas Schwich sicherte sich auf den letzten Drücker noch einen Startplatz für die Meisterschaft auf NRW-Ebene. Im Weitprung stellte das SVS-Talent mit 5,53 Metern eine Bestleistung auf. Damit gewann Lukas diesen Wettkampf wie auch die 60m-Hürden (9,68) sowie das Kugelstoßen (9,34). Merret Manten steigerte sich ebenfalls in der Sandgrube. Ihr bester Versuch lag bei 4,80 Metern. Erwähnenswert fand Riedel Merrets Leistung mit der Staffel über 4x75 Meter. Sie übergab als Startläuferin den Stab. Nach 41,21 Sekunden stoppte die Uhr.

In der Auswertungstabelle der Nordrhein-Team-Wettkämpfe lag die weibliche U14-Jugend der StG Rhede/Sonsbeck auf Rang eins vor dem Moerser TV sowie Adler Bottrop. Die U14-Jungen gewannen ebenfalls den Wettbewerb. Adler Bottrop landete auf dem zweiten Platz. Vom ausrichtenden Verein waren noch Kyra Kluckow, Maxima Heekeren, Lilli Noack, Nica Niersmann, Emylia Wystrach, Lynn van Doop, Fynn Reinders, Thorsten Holtwick, Paul Spira sowie Kevin Weber am Start.

Mehr von RP ONLINE