1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Leichtathletik : Lange Dornen für matschigen Rundkurs

Leichtathletik : Lange Dornen für matschigen Rundkurs

Der SV Sonsbeck richtet am Sonntag die Nordrhein-Meisterschaft im Crosslaufen aus. Die Strecke wurde angepasst.

Das Jubiläumsjahr des SV Sonsbeck neigt sich dem Ende entgegen. Zur letzten sportlichen Veranstaltung in 2019 des vor hundert Jahren gegründeten Clubs haben sich über 300 Leichtathleten angekündigt. Am 1. Dezember wird im Willy-Lemkens-Sportpark die Cross-Meisterschaft auf Nordrhein-Ebene ausgetragen. „Hoffentlich haben wir nicht so ein Mistwetter wie im vergangenen Jahr“, sagt René Niersmann aus dem Orga-Team.


Die Strecke Den Rundkurs mit Natur-Hindernissen und einem kleinen Hügel haben die Verantwortlichen kurzfristig etwas verändert. Die tritt festere Wurfwiese der Leichtathleten wurde mit einbezogen, dafür etwas vom Feld weggenommen. „Der Dauerregen hat das Feld sehr tief und weich werden lassen. Es wird richtig matschig“, sagt Niersmann, der den Teilnehmern Spikes mit 15 bis 18 Millimeter langen Dornen empfiehlt. Eine Runde ist rund 1500 Meter, der Einlaufkanal im Zielbereich etwa 50 Meter lang.
Der Zeitplan Um 10.30 Uhr beginnt das Rennen über die Männer-Langstrecke. Vor ihnen liegen circa 9100 Meter. Die Frauen legen ab 11.30 Uhr rund 6100 Meter zurück. Es folgen die Jugendläufe um 12.10 Uhr, 12.30 Uhr, 12.50 Uhr und 13.10 Uhr über jeweils etwa 3100 Meter. Vor den Senioren von M40 bis M90 liegen 4600 Meter (ab 13.30). Die Mitteldistanz der männlichen Teilnehmer ist ebenfalls circa 4600 Meter lang (ab 14.20). Die Cross-Meisterschaft endet mit dem Start um 15 Uhr der weiblichen Altersklassen ab U23 über 3100 Meter.
Teilnehmer Im ersten Lauf gehören Christoph Verhalen vom TuS Xanten und Luca Fröhling, der vom SV Sonsbeck zu Marathon Kleve gewechselt ist, zu den Favoriten. Anna-Lina Dahlbeck (TuS Xanten) kann sich ebenfalls über die Langstrecke etwas ausrechnen. In dem Rennen ist mit Katharina Wehr (TV Wanheimerort) auch die Tochter von SVS-Ikone Elisabeth Franzis dabei. Über die Kurztrecke stellen die „Roten Teufel“ eine männliche U16-Mannschaft. Torben van Straelen, der 2018 Fünfter wurde, musste eine Pause einlegen, weil er im Training umgeknickt war. Das U18-Trio Rahel Brömmel, Lena Noack und Pauline Schulte schielt auf den Titel. Im Einzel ist Brömmel Favoritin auf Rang eins. In der Frauen-Wertung möchte der SV Sonsbeck mit Theresa Stevens, Judith Joosten und Steffi Katschak weit vorne landen.


Rahmenprogramm Um 10 Uhr gibt’s ein Rennen für die U14-Jugend und um 10.15 Uhr ein U12-Kinderlauf jeweils über 1600 Meter. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. Gelaufen werden kann auch in Fußballschuhen, wie Niersmann sagt. Eine Nachmeldung ist am Sonntag für eine Gebühr von drei Euro noch bis eine Stunde vor den Starts möglich.


Helferteam René Niersmann lobt den Einsatz der Freiwilligen und bedankt sich bei Johannes Weibel, der sein Feld zur Verfügung stellt. Der SVS-Trainer hebt Johannes Hansen hervor, der es sich kurz nach seiner Knie-OP nicht hat nehmen lassen, das Feld zu mähen sowie zu walzen. Zudem habe er bei der Streckenpräparierung tatkräftig mit angepackt.