Lokalsport: Labbeck lässt zwei Punkte im Abstiegskampf liegen

Lokalsport: Labbeck lässt zwei Punkte im Abstiegskampf liegen

Fußball-Kreisliga A: Die DJK kam bei Concordia Goch auf staubiger Asche nicht über ein 0:0 hinaus.

In der Fußball-Kreisliga A Kleve/Geldern hat sich die DJK Labbeck/Uedemerbruch von Concordia Goch torlos getrennt. So versäumte es die Mannschaft vom Trainerduo Matthias Treffler und Thomas Hudic, den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern.

Die Labbecker belegen den zehnten Platz. Die Gocher sind 14. und nehmen den ersten Abstiegsrang ein. "Das einzige Positive ist, dass wir weiter acht Punkte vor der Concordia liegen. Wir haben fahrlässig zwei Punkte liegen gelassen. Wir waren klar die bessere Mannschaft", ärgerte sich Hudic über die Nachlässigkeiten in der Offensive. Alleine Philip van Huet hätte das Spiel entscheiden können. Er scheiterte zweimal am Aluminium, zweimal vergab er freistehend. Tim Kerkmann hatte eine weitere Großchance auf dem Fuß.

  • Lokalsport : Concordia Goch auf dem Höhenflug

Die Gäste dominierten von Beginn an die Partie. Torhüter Björn Kluckow verlebte einen ruhigen Nachmittag und wurde nicht einmal geprüft. Hudic beklagte sich über Wahl des Untergrunds: "Das war schon ein Witz, dass wir bei sommerlichen Temperaturen auf die staubige Asche spielen mussten." Sebastian Hulstein verließ bereits nach 28 Minuten mit Oberschenkelproblemen das Feld. Nächsten Sonntag empfängt die DJK die Alemannia aus Pfalzdorf.

(aeg)