Kreissportbund ehrt 30 Ehrenamtler für ihren Einsatz in Vereinen und Verbänden

Ehrung durch Kreissportbund : Kreissportbund ehrt 30 Ehrenamtler für ihren Einsatz

In einer Feierstunde im Stiftsgymnasium Xanten wurden die Freiwilligen ausgezeichnet. Die Hingabe, mit der die geehrten zu Werke gehen, beeindruckte unter anderem Landrat Ansgar Müller.

(RP) Jung, motiviert, verantwortungsbewusst, selbstständig, sozial engagiert – diese Eigenschaften vereinen die 30 jungen Menschen, die der Kreissportbund Wesel (KSB) jüngst gemeinsam mit Landrat Ansgar Müller, Xantens Bürgermeister Thomas Görtz und Thomas Münker von der Sparkasse am Niederrhein in Xanten für ihr Ehrenamt im Sport auszeichnete.

Da wundert es kaum, dass sowohl der Landrat als auch der KSB-Vorsitzende und die Vorsitzende der Sportjugend im KSB, Angelika Glanz, in ihren Begrüßungsworten betonten, welche Bedeutung dieses Engagement für die Gesellschaft hat. Görtz brachte es mit einer einfachen Formel auf den Punkt: „Ohne junges Ehrenamt kein erwachsenes Ehrenamt.“

Das Quintett übergab im Mehrzweckraum des Xantener Stiftsgymnasiums die Urkunden und Geschenkgutscheine in die Hände der Jugendlichen. Kurze Reden gaben einen Einblick in die Vielfalt der Aufgaben, die wahrgenommen werden, und die Hingabe, mit der das Engagement erfolgt. Unter den Geehrten finden sich Übungsleiter und Trainer, aber auch Jugendsprecher und junge Vorstandsmitarbeiter.

Im Anschluss an die feierliche Auszeichnung gab es bei einem Snack und einem kühlen Getränk ausreichend Gelegenheit, sich über die Vereinsarbeit auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Ehrung „Junges Ehrenamt“ veranstaltet der Kreissportbund Wesel jährlich. Alle 13 Stadt- und Gemeindesportverbände aus dem Kreis Wesel dürfen dafür Sportler aus den Vereinen ihrer Kommune zur Ehrung vorschlagen.

Mehr von RP ONLINE